Top Angebote Bestens vorausgewählte Natursteinböden
Sandstein-Platten ModakDer Modak-Sandstein von jonastone besticht durch seine dunkle Farbe

Die Farbtöne gehen vom Gelblichen ins Rötliche, das Material eignet sich gut für die Verlegung im Freien. Manche Sandsteine sind auch rot. Viele Kunden schätzen diesen Sandstein wegen seiner warmen, mediterranen Ausstrahlung. jonastone-Kunden entscheiden sich häufig für Modak-Sandstein, weil die Farbe des hier zu habenden Materials dem braunen Sandstein ähnelt, wie er in der Pfalz zu haben ist.

Modak-Sandstein kommt aber aus Indien, der Name lässt sich mit der im indischen Bundesstaat Rajasthan gelegenen Stadt gleichen Namens in Verbindung bringen. Mit der süß gefüllten Reistasche oder einem Behandlungsprinzip aus der Medizin darf man den Modak-Sandstein allerdings nicht verwechseln.

Das Material zählt zu den Hartsandsteinen. Das bedeutet, er  hat eine Festigkeit von mindestens 80 Newton/mm². Anders ausgedrückt: Maximal 8 kg Gewicht können je Quadratmillimeter einwirken, ohne dass Schäden an dem Gestein entstehen. Die Gelehrten sind darüber, was ein harter Stein sei und was nicht, aber durchaus uneinig - während die einen von bestimmten Werten ausgehen, machen andere die Härte eines Gesteins vor allem daran fest, welches Werkzeug für seine Bearbeitung eingesetzt werden muss.

Schließen darf man dennoch, dass Modak-Sandstein gut für Flächen geeignet ist, auf denen gewichtige Materialien bewegt werden. Gartenstühle und -Tische oder andere Terrassenmöbel wird man gefahrlos auf diesen Steinen verschieben können.
Modak-Sandstein findet man im Internet nicht nur bei jonastone, sondern auch auf den Websites indischer Exportfirmen. Die Farbe des dort abgebildeten Materials ist durchaus bestechend - ein vom Hellen ins Dunklere spielende Gelb ist zu sehen.

Modak-Sandstein kommt vor allem für Boden- und Wandbelag im Freien infrage. Im Innern passt Travertin Classic Country oder Sandstein Yellow Mint Fossils (geschliffen) dazu.

Der Naturstein wird in Brechsand, Split/Steingemisch oder Natursteinmörtel im Dickbett verlegt. Zur Verfugung wird am besten Quarzsand, feiner Split oder Naturstein-Fugenmörtel genutzt. Die Pflege ist vergleichsweise einfach: Zum Kehren und nassen Reinigen kommt alle fünf Jahre eine Imprägnierung, gelegentlich kann das Material mit Grundreiniger abgebürstet werden.

Modak-Sandstein ist, wie andere Sandsteinplatten auch, exklusiv bei jonastone in der neuen easy-to-clean-Oberfläche zu haben. Durch eine chemikalienfreie, spezielle Bearbeitung wird die Oberfläche des Steins weich, leichter zu reinigen und standsicherer als herkömmliche Flächen. Wichtig: Der individuelle Charakter des Steins geht durch diese Behandlung nicht verloren.

Telefonzeiten Zentrale Mannheim

Mo., Mi., Do., Fr.09:30 - 18:00 Uhr
Di.09:30 - 15:00 Uhr
Zentrale:+49 (0) 621 / 842 563 - 0
Verkauf:+49 (0) 621 / 842 563 - 11
Logistik:+49 (0) 621 / 842 563 - 12
Fax:+49 (0) 621 / 842 563 - 29

E-Mail: info@jonastone.de
Zum Kontaktformular

Besuchen Sie uns vor Ort

Bitte lokale Öffnungszeiten beachten!