Artikelinhalte

    Modernes Wohnen mit Naturstein

    Ein modernes Wohnambiente mit Naturstein schaffen

    Naturstein als ergänzender Gegenpol

    Räume, die die Augen streicheln, beruhigen, aber auch den Blick fesseln: Modernes Wohnen zeichnet sich durch klare Formen, reduziertes Design und eine deutliche Linienführung aus. Für ein modernes Wohnambiente gilt: Weniger ist mehr. Mobiliar und Dekoration nehmen dieses Thema auf und ergänzen diesen Wohnstil zu einem ästhetischen Gesamtkonzept. „Für ein angenehmes Wohngefühl braucht diese Klarheit einen Ausgleich, einen natürlichen Kontrast“, weiß Diplom-Innenarchitektin und jonastone-Kundenberaterin Christiane von Bezold, „Naturstein ist hier ein spannender Gegenpol, der spielend Natur und Authentizität in Dialog mit modernem Wohnen bringt.“

    Modernes Wohnen: Was ist das?

    Modern – kaum ein anderer Begriff wird im Zusammenhang mit Wohnstilen häufiger gesucht und gewünscht als dieser. Aber was macht modernes Wohnen heute eigentlich aus? Dazu hilft ein kurzer Blick auf die Begriffsgeschichte: Als ein Vorreiter des modernen Bau-und Einrichtungsstils kann Walter Gropius‘ „Bauhaus-Stil“ von 1919 bezeichnet werden. Mit Blick auf das Funktionale und Nützliche von Einrichtung und Mobiliar sollten nicht nur Kunst und Handwerk verbunden werden, sondern auch der verspielten, romantischen und teils pompösen Art des Einrichtens vor 1900 eine klare Absage erteilt werden. Diese Geisteshaltung schlug sich in Architektur und Einrichtung in einer von klaren, puristischen Formen, reduzierter Deko und geometrischen Mustern dominierten Optik nieder, die noch heute unser Verständnis und spannende Wohnideen eines „modernen Einrichtungsstil“ prägt.

    Travertin-Fliesen Medium Line mit Frau am Fenster
    Modern und individuell: Moderner Travertin

    Modern- ein Sammelbegriff

    Also: DER moderne Einrichtungsstil ist heute einfach reduziert und klar strukturiert? Nicht ganz. Die Innenarchitektin Kerstin Bertz vom Architekturstudio raum in form, beschreibt den modernen Stil ganz im Sinne der Bauhaus-Philosophie so: „Geradlinig und eher puristisch angelegt, mit klaren Linien und reduzierter Deko bezieht der moderne Einrichtungsstil auf den vorherrschenden Zeitgeist.“ Aber DEN modernen Stil an sich gebe es nicht. Vielmehr können einige Einrichtungstendenzen, wie z.B. der Industrial Style, dem Sammelbegriff „modern“ zu geordnet werden.

    Wohnzimmer mit Travertin Classic Light-Fliesen
    Naturstein als stimmiger Gegenpol zu klarem Design

    Die vielen Gesichter modernen Wohnens

    Ein modern gestalteter Wohnraum kann in ganz unterschiedlichen Gestaltungsvarianten und Ausprägungen wirken und umgesetzt werden. Egal, ob der sich an alten Lagerhallen und in den Großstädten entstandene Industrial Style aus den USA, der funktional aber natürliche skandinavische Wohnstil aus dem Norden, oder der in sich selbst sehr facettenreiche asiatische Stil: Modernes Wohnen ist vielfältig. Wir stellen hier ein paar der bekanntesten Varianten vor:

    Eng mit der Entwicklung des modernen Wohnens und Lebens ist immer auch die alltägliche Lebenswelt verknüpft. Inspiriert vom Leben in alten Fabrikhallen, mit großzügigen, lichtdurchfluteten Räumen, spinnt der aus New York stammende Industrial Style den Bauhaus-Ansatz konsequent weiter: Der funktionale Stil und die puristische Deko werden noch von industriell angehauchten Wohnelementen und Möbeln aus Chrom und Metall ergänzt. Der typische Lagerhallen- oder Loft-Look wird durch gut sichtbaren rauen Putz, Backstein oder auch metallene Rohre unterstrichen.

    Motorrad im Wohnzimmer auf Schiefer Mustang Fliesen
    Chromglanz auf den Schiefer Mustang Fliesen. Unsere Fliesen und die Indian - ein echter Blickfang!

    Für die Innenarchitektin Bertz steht ein Natursteinboden, mit seiner besonderen Haptik und einem ursprünglichen Charakter, in keinem Widerspruch zu einem modernen Einrichtungsstil wie dem Industrial Chic. „Gerade durch verschiedene Oberflächenbearbeitungen können nicht nur verschiedene optische, sondern auch haptische Erlebnisse geschaffen werden, die sich gut in das Gesamtbild einfügen“, erläutert Bertz. Gerade bei der Badgestaltung sieht die Architektin natürliche Materialien auf dem Vormarsch: „Naturstein schafft Wellness im eigenen Badezimmer und wird immer häufiger auch in der Dusche verwendet.“

    Badezimmer mit Travertin Light Fliesen, lila Wand und freistehender Wanne
    Sieht gut aus, fühlt sich toll an: Naturstein im Bad ist Wellness für die Sinne

    Natürlich, nicht kitschig und altbacken!

    Der skandinavische Wohnstil vermittelt durch ein raffiniertes Zusammenspiel von funktionalen Elementen und vielen liebevollen Details einerseits charmante Natürlichkeit, andererseits ein entspanntes Lebensgefühl, das viele Gestaltungsfreiräume zulässt. Formal eher dem Landhausstil zu zuordnen kann er auch modern interpretiert werden: In dieser zeitgemäßen Variante folgt der Einrichtungsstil dem Grundsatz des Bauhausansatzes „form follows function“ – die Form des Mobiliars soll nützlich sein, auf funktionales Wohnen reduziert. Hier finden sich oft Formen und Strukturen, die von der Natur und dem Landschaftsbild des Nordens selbst inspiriert zu sein scheinen. Authentisch macht den skandinavischen Wohnstil aber erst die konsequente Verwendung von natürlichen Materialien in typischen Wohnräumen aber auch im Badezimmer. Qualitativ hochwerte Möbel und Elemente aus Massivholz, Leder und Naturstein geben hier den Ton an. Dabei gilt: Nicht zu dunkel und nicht zu viel Holz! Ein heller Grundton, lichtdurchflutete Räume, Treppen und einzelne Möbelstücke oder Dekoelemente als Eye-Catcher in intensiven Farben geben diesem Stil die Leichtigkeit, die ihn so beliebt gemacht hat.

    Kundenfoto Black Rustic Schiefen in der Küche mit Schalenstuhl
    Wenn Landhaus auf Funktionalität trifft: der skandinavische Stil

    Schieferfliesen für die moderne Wohnraumgestaltung

    Für die Innenarchitektin Kerstin Bertz sind für die genannten Einrichtungsvarianten besonders großformatige Fliesen aus Schiefer der Bodenbelag der Wahl, wenn es um eine moderne Raumgestaltung geht: „Diese Natursteinfliesen fügen sich mit ihrer Struktur harmonisch in den modernen Einrichtungsstil ein. Eine perfekte Ergänzung, die den Nerv der Zeit trifft.“ Aber auch andere Natursteine, wie beispielsweiße helle Travertine in unterschiedlichen Creme-Nuancen, können eine zeitgemäße Einrichtung effektvoll vervollständigen.

    Den Brückenschlag zwischen einem modernem, geradlinigen Stil der Inneneinrichtung und dem Natursteinboden erreicht man nach Meinung von Christiane von Betzold auch durch die entsprechende Kantenbearbeitung: „Ein Stein mit einer gesägten Kante führt das Geradlinige, Reduzierte des modernen Stils weiter. Aber Naturstein als natürliches Material setzt auch einen stimmungsvollen Kontrast zu diesem Bild der Sachlichkeit, harmonisiert es. Ein Kalkstein z.B. bringt mit seiner Textur und Beschaffenheit ein spürbares Wohlgefühl in eine moderne Inneneinrichtung.“

    Schiefer-Fliesen Grey Slate verlegt in einer modernen Küche
    Moderne Natürlichkeit: Der Schiefer-Boden verleiht der stilvollen Hochglanzküche eine zeitlose, natürliche Note

    Modern geht auch mit Kalkstein, Travertin und Quarzit

    Mit seiner cremig-weißen Farbgebung und homogenen Textur laden helle Kalksteinfliesen geradezu dazu ein, individuelle, persönliche Gestaltungsideen in die Tat umzusetzen: Effektvolle Farb- und auch Materialkontraste können besonders in Bädern eine individuelle Wohlfühlatmosphäre schaffen. Auch der Klassiker Marmor kann in modern eingerichteten Räumen spannende Akzente setzen. Fliesen aus Marmor können ein modernes Ambiente genauso verfeinern, wie einzelne Dekoelemente, wie z.B. ein Beistelltisch mit einer zierlichen Natursteinplatte. Auch ein Deko-Stück aus Sandstein kann für einen spannenden Bruch in der Wohnraumgestaltung sorgen.

    Badezimmer mit Kalkstein-Fliesen Miros
    Symphonie aus Naturstein: heller Kalkstein trifft auf dunklen Schiefer

    Modern, aber mit mediterranem Einschlag, wirkt der Kalkstein Cleopatra Light elegant und zeitlos. Die antik bearbeiteten Kanten sorgen für südländisches Flair, während die einheitliche, harmonische Farbgebung dieser Natursteinfliesen eine gute Grundlage für moderne Gestaltungsideen bietet. Wer es filigran, elegant und trotzdem natürlich mag, sollte sich die Fliesen des Travertin Classic Light etwas genauer ansehen: Ein enges, lineares Fugenbild nimmt die Geradlinigkeit eines modernen Einrichtungsstils gekonnt in den Bodenbelag auf, die fein geschliffene Oberfläche wirkt dabei edel und dank der harmonischen Farbrange in zarten Beigetönen dennoch natürlich.

    Übrigens: Der deutsche Architekt Mies van der Rohe setze bei der Gestaltung des deutschen Pavillions im modernen Stil bei der Weltausstellung 1929 in Barcelona bei der Architektur seines Beitrags neben üppigen Glasfronten und Beton auch auf Travertin an den Wänden.

    Travertin Classic Light im Treppenhaus
    Clean und wohnlich: die außergewöhnliche Treppe harmoniert zu den Travertinfliesen

    Travertin im Holz-Look oder wie ein begehbares Kunstwerk mit Quarzit

    Besonders trendig und effektvoll kommen Natursteinfliesen im Holz-Look daher, wie der Travertin Natura, die an einen gemütlichen Holzdielenboden erinnern. Und wer sagt, dass  Marmor von gestern sei? Durch ihre matte Oberfläche wirken Marmorfliesen Burdur Cream edel und ergänzen sich stimmungsvoll zu klaren Linien und puristischer Deko. Ein kleines Kunstwerk für sich, welches sich besonders im Zusammenspiel mit einer unaufdringlichen, eher sachlich gehaltenen Raumgestaltung entfaltet, ist der Quarzit Deoli Green. Strapazierfähig und hart einerseits begeistert eher mit seinem leicht metallic-grünen Schimmer und der besonderen Tiefenstruktur.  

    Wie Sie sehen: Modernes Wohnen und Naturstein ergänzen sich sehr gut miteinander und bieten vielfältige, spannende Gestaltungsvarianten.

    Quarzit-Fliesen Deoli Green mit Dekoration
    3D-Effekt auf dem Boden sorgen für den Wow-Effekt

    Dipl. Ing. Innenarchitektin Kerstin Bertz

    Vom Firmensitz in Heppenheim an der Bergstraße aus, begleitet Dipl. Ing. Innenarchitektin Kerstin Bertz gemeinsam mit ihrem Team von raum in form Projekte in der gesamten Rhein-Main-Neckar-Region in Städten wie Frankfurt, Mainz, Wiesbaden, Darmstadt, Mannheim, Heidelberg, Karlsruhe und Stuttgart.

    Auch bundesweit oder im Ausland werden größere Projekte realisiert.

    Frau Kerstin Bertz, Dipl. Ing. Innenarchitektin
    Frau Kerstin Bertz, Dipl. Ing. Innenarchitektin
    Foto der Mitarbeiterin Myriam Schmöe

    Myriam Schmöe

    hat viele Texte für jonastone verfasst. Sie ist auf Wohnmessen unterwegs und hat den Überblick über die aktuellen Trends aus dem Wohnbereich.