Top Angebote Erlesene & natürliche Steinböden

Fliesen in Holzoptik oder Parkett?

Holzoptik-Fliesen, Parkett oder Laminat - pro & contra

Wohnzimmer mit Feinsteinzeugfliesen Urban Honey

Die Qual der Wahl – wer sich für einen Boden im Holz-Look entscheidet, kann mittlerweile aus vielen verschiedenen Möglichkeiten auswählen. Ob ein Parkettboden aus Echtholz, Laminat mit Holzdekor oder Feinsteinzeug-Fliesen in Holzoptik – jeder Boden hat seine Vor- und Nachteile. Entscheidend dabei sind nicht nur die individuellen ästhetischen Ansprüche, sondern auch die praktischen Vorzüge des jeweiligen Bodens. In diesem Artikel informieren wir Sie über alle relevanten Fakten zu den verschiedenen Varianten.

Parkett vs. Holzoptikfliesen

Schön, aber aufwändig in der Pflege: Echtholz-Parkett.

Original (mit kleinen Macken): Parkettboden

Ein Parkettboden aus Echtholz schwebt den meisten vor, wenn die Überlegung Richtung Holzboden geht. Edles Holz im Fischgrätmuster oder romantische Landhausdielen: Böden aus Parkett sind zweifellos wunderschön, haben eine hochwertige Ausstrahlung und wirken gleichzeitig natürlich. Top-Anbieter wie Parador beispielsweise bieten eine attraktive und vielfältige Auswahl an schönen Echtholzböden.  Bei Parkett gibt es Unterschiede: Zum einen wird Echtholz- oder Massivparkett angeboten, das je nach Holzart zu relativ hohen Preisen erhältlich ist.  Wer kostengünstigeres Parkett möchte, kann sich für sogenanntes Drei- oder Zweischichtparkett entscheiden. Hierbei ist die erste Schicht die sichtbare Deckschicht aus Echtholz, die darunterliegenden Schichten beinhalten Trägermaterial, das aus Sperrholz oder Nadel- und Laubholzlamellen besteht, und die miteinander verleimt sind.
Da Holz Abnutzungsspuren bekommt, sollten die Parkettoberflächen nach einiger Zeit abgeschliffen werden. Echtholz-Parkett kann mehrere Male auf diese Weise behandelt werden, wobei Parkett aus mehreren Schichten nur ein oder zweimal abgeschliffen werden kann, und somit keine allzu lange Lebensdauer hat.
Die Pflege und Instandhaltung von Parkettboden ist eher aufwändig. Hölzer kommen nicht gut mit Feuchtigkeit zurecht und können aufquellen, wenn sie zu lange damit in Berührung sind. Holzdielen sind empfindlich und anfällig für Beschädigungen: unschöne Kratzer oder Dellen entstehen leider schnell auf den schönen Holzoberflächen und trüben die Freude an dem Parkettboden.

Alternative (mit Schönheitsfehler): Laminatboden in Holzoptik

Böden aus Laminat sind zu geringen Preisen zu haben. Der  Bodenbelag, der aus mehreren, flächig miteinander verklebten Schichten aus Kunststoff besteht, ist in allen nur vorstellbaren Designs erhältlich. Auch die Optik von Holz wird bei Laminatböden in verschiedenen Varianten angeboten. Je nach Qualität des jeweiligen Laminates sind die Optiken mehr oder weniger natürlich dargestellt. Die Haptik von Laminatböden ist jedoch nicht überzeugend – sie fühlt sich in der Regel künstlich an. Die Vorteile beim Laminatboden liegen bei der leichten Verlegung im Klickverfahren. Nachteile liegen auch hier bei Schäden, die durch Abnutzung entstehen. Entstandene Macken können auch nicht, so wie bei Parkett, abgeschliffen werden, da darunter die Trägerschicht zum Vorschein kommt. Entstehender Abrieb führt daher dazu, dass Laminatböden nach einigen Jahren ausgetauscht werden müssen. Bei der Pflege zeigt sich Laminat von einer relativ unproblematischen Seite, allerdings sollte man auf Scheuerpulver und chemische Reiniger verzichten, die leicht Kratzer und Beschädigungen auf den Kunststoffoberflächen entstehen lassen.

Feinsteinzeugfliesen Urban Honey mit DekoTop-Qualitätsfliesen aus Feinsteinzeug bieten oftmals einen authentischeren Look als Laminatböden in Holzoptik
Top-Hersteller aus Italien wie Mirage oder Marazzi bieten Holz-Optik vom Feinsten!

Spannende Synthese: Feinsteinzeug-Fliesen in Holzoptik

Eine weitere Möglichkeit, seine Wohnbereiche mit ansprechender Holzoptik zu versehen, ist die Verlegung von Fliesen aus Feinsteinzeug mit dem Aussehen von Holz. Hier gab es in den letzten Jahren hervorragende Entwicklungen, was Design und Haptik von Holzoptik-Fliesen angeht. Führende italienische Top- Hersteller wie Mirage, Marazzi oder Ariostea bieten Feinsteinzeug-Fliesen mit täuschend echter Optik und Haptik von Holz an. Ob Birke, Kastanie, Esche, Lärche oder die beliebte Eiche (italienisch „rovere“) – hier gibt es sowohl die naturgetreuen Optiken mit Holzmaserungen und typischen Baumsortenfarben als auch Verschmelzungen oder Varianten in stylischer Used-Optik. Im Sortiment von jonastone gibt es übrigens gleichwertig qualitative Angebote von Fliesen in Holzoptik, ebenfalls „made in Italy“. Die Vorteile der Fliesen in Holzoptik gegenüber Parkett liegen auf der Hand: Nicht nur als Bodenfliesen, auch als Wandfliesen können sie im gesamten Innenbereich verlegt werden – der Traum von einem Badezimmer ganz in Holzoptik ist mit Feinsteinzeug im Bad wunderbar verwirklichbar. Dabei überzeugen gute Feinsteinzeug-Fliesen nicht nur mit tollem Design, sondern vor allem mit der überaus robusten Struktur, die absolut unempfindlich gegen Kratzer oder jegliche andere Beschädigung ist. Zudem ist die Pflege dieser keramischen Fliesen sehr einfach. Im Gegensatz zu Echtholz oder Laminat kann man hier jeden handelsüblichen Reiniger verwenden. Gute Rutschsicherheit durch Rutschklassen R 9 und R 10 und hervorragende Wärmeleitfähigkeit für die Kombination mit einer Fußbodenheizung sprechen ebenfalls für Holzfliesen aus Feinsteinzeug.

Fazit: Parkettboden, Laminat oder Fliesen in Holzoptik?

Die natürliche Optik von Holz ist nach wie vor ganz oben in der Beliebtheitsskala. Parkettböden überzeugen mit Authentizität, sind aber pflegeintensiv. Laminatböden mit dem Aussehen von Holz sind günstig, weisen aber Minuspunkte in Bezug auf Haptik und Abriebfestigkeit auf. Qualitätsfliesen aus Feinsteinzeug in Holzoptik können mit vielen Vorzügen aufwarten: authentische Optik und Haptik, gute Wärmeleitfähigkeit, leichte Alltagspflege und die mit Abstand widerstandsfähigste Oberfläche – Daumen hoch für Fliesen in Holzoptik!

Geschrieben von:

Maitreya Dittmers ist im Online-Redaktionsteam von jonastone. Sie informiert über aktuelle Wohntrends, spannendes Hintergrund-Wissen, attraktive Looks mit Fliesen und Platten und hält Sie auf den sozialen Netzwerken über jonastone-News auf dem Laufenden.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Farben von Fliesen in Holzoptik
  2. Mirage Noon
  3. Mirage
  4. Feinsteinzeug im Bad
  5. Feinsteinzeugfliesen verlegen

Telefonzeiten Zentrale Mannheim

Mo., Di., Mi., Fr.09:30 - 18:00 Uhr
Do.09:30 - 13:00 Uhr
Sa.09:30 - 15:30 Uhr
Tel.:+49 (0) 621 / 842 563 - 0
Fax:+49 (0) 621 / 842 563 - 29

E-Mail: info@jonastone.de
Zum Kontaktformular

Besuchen Sie uns vor Ort

Bitte lokale Öffnungszeiten beachten!
Youtubegoogle+