Top Angebote Erlesene & natürliche Steinböden

Fliesen in Holzoptik: Vorteile und Nachteile

Alles über Fliesen im Holz-Look

Wohnzimmer mit Feinsteinzeug-Fliesen Urban Caramel

Holz ist ein wunderbares Material – mit seinen warmen Farbtönen und charaktervollen Maserungen steht es für Natur pur. Ob zu romantisch-verspieltem Interieur oder einer modernen, designbetonten Inneneinrichtung – mit ihrer entwaffnenden Natürlichkeit harmoniert die Optik von Holz mit allen Wohnstilen. Ein Boden aus Echtholz hat jedoch Schattenseiten – die empfindlichen Holzdielen sind pflegeintensiv und haben ein Problem mit Feuchtigkeit. Fliesen in Holzoptik bieten die natürliche Ausstrahlung eines Holzbodens und gleichzeitig einen pflegeleichten und widerstandsfähigen Bodenbelag. Welche Vorteile und Nachteile gibt es bei Holzoptik-Fliesen? Alles dazu lesen Sie in diesem Beitrag!

Holz-Look: Natürlichkeit ist Trumpf

Holzoptik bei Bodenbelägen gibt es schon lange. Laminat, Linoleum & Vinylböden haben eine Vielzahl an Optiken in der Auswahl, die mehr oder weniger gut das Aussehen von Holz nachahmen. Relativ neu sind Fliesen in Holzoptik aus Feinsteinzeug, die neben hervorragenden technischen Eigenschaften wie Robustheit und Wärmeleitfähigkeit mit authentischer Optik begeistern. Dabei muss man differenzieren, denn auch bei Feinsteinzeug-Fliesen gibt es Qualitätsunterschiede.

  • Entscheidet man sich für eine preisgünstige Holzoptik-Fliese aus dem Baumarkt oder Fliesen-Discounter ist das Holzdekor der Fliese oftmals nicht besonders aufwändig gestaltet. Meist gibt es nur 3 bis 4 verschiedene „Gesichter“(Dekore), die sich auf der verlegten Fläche häufig wiederholen. Daher kann eine Holzoptik bei solchen Fliesen unecht wirken und der persönlichen Vorstellung von natürlicher Ausstrahlung nicht entsprechen.
  • Feinsteinzeug-Fliesen in Top-Qualität, zeichnen sich durch eine Dekorvielfalt aus – auf einer verlegten Fläche findet man kaum Muster, die wiederkehren. Dadurch wirkt der Bodenbelag natürlich und authentisch. Maserungen, warme Farbtöne und Strukturen, die wie gewachsen aussehen, geben ein täuschend echtes Bild von Holzoberflächen wieder.
Paar sitzt auf Feinsteinboden Indie NovaTolle Wärmeleitfähigkeit macht Holzoptik-Fliesen in Kombination mit einer Fußbodenheizung zu einer Wohltat!

Wärme: Ein wichtiger Faktor

Nicht nur die schöne, natürliche Ausstrahlung von Holz ist der Grund, warum dieser Bodenbelag so beliebt ist: Holz ist ein warmes Material, das sich angenehm anfühlt. Wie sieht es mit Fliesen in Holzoptik diesbezüglich aus? Keramische Fliesen fühlen sich kühl an – ein großer Vorteil, wenn es sommerlich heiß ist, bei winterkalten Temperaturen hingegen nicht unbedingt ein Pluspunkt. Da Feinsteinzeug so wie Naturstein jedoch über eine hervorragende Wärmeleitfähigkeit verfügt, ist dieses Material optimal für eine Fußbodenheizung geeignet. So ist bei kalten Temperaturen ein Boden aus Fliesen in Holzoptik um ein vielfaches angenehmer als ein Boden aus Echtholz, der aufgrund von schlechter Wärmeleitfähigkeit kein guter Partner für eine Fußbodenheizung ist.

Alltagspflege: Leichtes Spiel

In puncto Pflege gibt es bei Fliesen in Holzoptik nur Vorteile. Feinsteinzeug ist ein robustes und widerstandsfähiges Material, das bei Temperaturen bis zu 1300 Grad gebrannt wird und dadurch seine harte Struktur bekommt. Abnutzung ist bei Fliesen aus Feinsteinzeug daher so gut wie nicht vorhanden. Die Oberflächen sind das Gegenteil von empfindlich und können mit jedem handelsüblichen Reiniger abgewischt werden. Qualitativ hochwertige Feinsteinzeug-Fliesen sind rektifiziert und kalibriert und können daher mit kleinsten Fugen verlegt werden – ein weiterer Pluspunkt in Sachen einfache Pflege. Wenn man dagegen Holzfliesen betrachtet, liegen die Nachteile offen dar: Echtholz ist wasserempfindlich, verträgt nur spezielle Reiniger und nutzt sich schnell ab.

Eingangsbereich mit Feinsteinfliesen in Holzoptik
Natürliche Holzoptik, robuste Struktur, pflegeleichte Oberflächen - die Vorteile sind offensichtlich!

Holzoptik outdoor – das spricht dafür!

Ein angenehmes und natürliches Ambiente auf der Terrasse schaffen – da bieten sich neben warmen Natursteinplatten oder mediterranen Terrakottafliesen auch wunderbar Terrassendielen in Holzoptik an! Gerade bei naturnahen Terrassenkonzepten harmonieren warme Holztöne mit natürlichen Strukturierungen besonders schön.  Mit der authentischen Optik von Holz, die Feinsteinzeug-Fliesen bieten, können andere Dielen mit Holzoptik, wie beispielsweise WPC-Terrassendielen nicht mithalten. Diese „Wood-Plastic-Composite“- Terrassendielen sind in der Regel einfarbig gehalten und wirken daher weniger natürlich. Zudem halten sie  Witterungseinflüssen wie Regen, Hitze oder Frost nicht optimal stand. Die robuste Struktur von Feinsteinzeug hingegen kommt mit allen Temperaturen und Anforderungen spielend zurecht und punktet zudem mit der schon angesprochenen leichten Pflege.

Verlegung von Fliesen in Holzoptik: Gar nicht schwer!

Fliesen in Holzoptik in Innenräumen zu verlegen, ist für den passionierten Heimwerker kein Problem. Als Verlegemethode empfiehlt sich das kombinierte Verfahren, bei dem sowohl der Estrich als auch die Rückseite der Feinsteinzeugfliesen bestrichen werden – dadurch wird die Haftung der Fliesen am Boden intensiver. Mit Grundierung, passendem Fliesenkleber und gegebenenfalls Ausgleichsmasse, falls ein unebener Boden vorliegt,  ist die Verlegung einfach zu handhaben. Nicht vergessen: Bei Abschlüssen zum Rand die Dehnungsfuge berücksichtigen! Eine Trittschalldämmung, die unter die Fliesen gelegt wird, minimiert zusätzlich die Lautstärke.  Fliesen in Holzoptik für den Innenbereich kann man übrigens mit fester Verlegung auch outdoor installieren. Gerade für den Balkon oder die Dachterrasse bietet sich die Stelzverlegung an, mit der man kleine Unebenheiten auf dem Boden gut ausgleichen kann. Ansonsten haben Terrassenplatten aus Feinsteinzeug in Holzoptik eine höhere Stärke als die Innenbereichs-Fliesen  (20 mm) und werden in der Regel in schwimmender (loser) Verlegung auf einem Splittbett angebracht – eine besonders unkomplizierte Verlegetechnik. Mehr zur Verlegung von Feinsteinzeugfliesen erfahren Sie in unserem Betrag.

Fazit: Fliesen in Holzoptik können mit vielen Vorteilen punkten. Wenn man sich für Qualitätsware entscheidet, bekommt man eine schöne und authentische Holzoptik mit natürlichen Maserungen, schönen Strukturen und Dekor-Vielfalt. Zudem sind Fliesen in Holzoptik wunderbar pflegeleicht und widerstandsfähig. Auch die Verlegung von Fliesen und Terrassenplatten in Holzoptik ist unkompliziert. Im Gegensatz zu Echtholz fühlen sich  Fliesen in Holzoptik zwar kühl an, sind aber optimal für eine Fußbodenheizung geeignet, weil sie eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit haben. 

Geschrieben von:

Maitreya Dittmers ist im Online-Redaktionsteam von jonastone. Sie informiert über aktuelle Wohntrends, spannendes Hintergrund-Wissen, attraktive Looks mit Fliesen und Platten und hält Sie auf den sozialen Netzwerken über jonastone-News auf dem Laufenden.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Farben von Fliesen in Holzoptik
  2. Feinsteinzeug im Bad
  3. Feinsteinzeugfliesen reinigen
  4. Feinsteinzeugfliesen verlegen
  5. Fliesen aus Feinsteinzeug schneiden

Telefonzeiten Zentrale Mannheim

Mo., Di., Mi., Fr.09:30 - 18:00 Uhr
Do.09:30 - 13:00 Uhr
Sa.09:30 - 15:30 Uhr
Tel.:+49 (0) 621 / 842 563 - 0
Fax:+49 (0) 621 / 842 563 - 29

E-Mail: info@jonastone.de
Zum Kontaktformular

Besuchen Sie uns vor Ort

Bitte lokale Öffnungszeiten beachten!
Youtubegoogle+