Top Angebote Erlesene & natürliche Steinböden

Grauer Marmor

Edler Naturstein in trendiger Farbe

Marmor-Fliesen Silver Shadow mit Radio und Bücherstapel

Grau wohin das Auge reicht – an der Trendfarbe kommt schon seit ein paar Jahren niemand mehr vorbei. Ob es um modische Keypieces, Autofarben oder die Inneneinrichtung geht: die „Shades of Grey“ erfreuen sich einer konstant großen Beliebtheit und sind aus der Reihe der tonangebenden Modefarben nicht mehr wegzudenken. Auch bei der Wohnraumgestaltung ist der Trend zur dezenten Farbe längst angekommen. Bodenbeläge in matten Grau von Sichtbeton werden immer beliebter. Aber auch ursprüngliche Natursteine wie Schiefer oder robuster Granit haben Konjunktur. Seit einiger Zeit erlebt aber vor allem Marmor in grau eine wahre Renaissance. Warum? Mehr erfahren Sie in unserem Artikel!

Marmor-Fliesen Silver Shadow, seitliche AufnahmeSeit der Antike gefragt - Marmor kommt einfach nie wirklich aus der Mode!

Wirkung und Eigenschaften

Marmor ist ein edler Klassiker, der schon in der Antike Innenräume und öffentliche repräsentative Bauten veredelte. Besonders weißer Carrara Marmor wird heute mit Marmor in Verbindung gebracht. Grauer Marmor wirkt weniger klassisch und luxuriös, sondern verfügt in den trendigen Schattierungen unterschiedlicher Grautöne über einen gewissen Coolnessfaktor. Wie andere Natursteinsorten auch haben Marmorfliesen eine ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit, was sie für eine Kombination mit einer Fußbodenheizung quasi prädestinieren. Anders als bei Sandstein ist die Oberfläche von Marmor sehr dicht und ebenmäßig. Im Gegensatz zum verwandten Travertin verfügt Marmor übrigens über keine typische Porenstruktur, sondern eine dichte, ebenmäßige Oberfläche.

Viele Schattierungen: Marmor in grau

Jeder kennt weißen Marmor! Aber neben Schwarz, Grün und Marmorsorten mit rötlichem Schimmer, bietet grauer Marmor eine Vielfalt unterschiedlicher Abtönungen und Schattierungen. So reicht das Spektrum von einem hellen, fast weißen Grauton, über mittelgraue Marmorierungen mit weißen Aderungen oder Schattierungen in Beige bis zu Steinfarben in sattem Anthrazit. 

Marmor-Fliesen Silver Shadow, seitliche AufnahmeDie einzigartigen Muster machen jede Fliese zu einem unvergleichbaren Einzelstück
NatursteinbruchMarmor wird in großen Blöcken gewonnen und weiter zersägt. Die Farbgebung kann je nach Land, Region und Steinbruch variieren.

Herkunftsländer und bekannte Sorten

Marmor gibt es fast überall auf der Welt. Bekannte Herkunftsländer in Europa sind neben Italien, Griechenland und der Türkei auch Deutschland und Frankreich. International gibt es größere Marmorvorkommen in China, Indien und im Iran oder auch Pakistan.

Die Beschaffenheit, Härte und Farbgebung kann je nach Land und Steinbruch variieren. 

Grauer Marmor hat einige sehr bekannte Sorten hervorgebracht. Hier eine Auswahl:

  • Afyon Altini kommt aus der Türkei.
  • Absolute Grey ist ein pakistanischer Marmor, seine Farbe hat eine ganz leichte, rosa Schattierung.
  • Altintas ist ein sehr schöner Marmor, der aus der Türkei stammt.
  • Bardiglietto kommt aus Italien. Er ist nicht nur grau, sondern geht in seiner Farbgebung mehr in dunklere, fast schwarze Schattierungen.
  • Bardiglio stammt ebenfalls  aus Italien.
  • Nicht nur grau, sondern sehr bunt und lebendig sieht Blu Argento aus Italien aus.
  • Danby Royal wird in den USA abgebaut.
  • Exotisch und besonders: Gris Siboney hat seine Heimat auf Kuba.
  • Das Herkunftsland von Impact Grey ist Malaysia.
  • Lukas Green ist ein Marmor mit hellgrauem Grundfarbton aus Griechenland.
  • Marmara White heißt ein Marmor aus der Türkei, dessen helle Grundfarbe in unregelmäßigen Abständen mit grauen Streifen durchzogen ist.
  • Krastal ist der schöne Name dieses Marmors, der aus Österreich stammt.
  • Namaqua ist der Name dieses ebenfalls grauen Marmors, der aus Südafrika geliefert wird.
  • Auch Portugal trägt zu der Palette lieferbarer Marmore bei - der klangvolle Name des grauen Marmors lautet Ruivinha.
  • Semoi White Crystalklina of Mani ist ein grauer Marmor aus Griechenland

Reinigung und Pflege

Marmor und Kalkstein gehören der gleichen Steinfamilie an, weswegen sich Marmor in Grau mit säurehaltigen oder stark scheuernden Putzmitteln nicht sonderlich gut verträgt.

Mit einer Imprägnierung können Marmorfliesen und Marmorplatten vor Flüssigkeiten, Fetten und Ölen geschützt werden. Dank des Nano-Effektes perlen Wasser und Co. an der Oberfläche ab und können leicht weggewischt werden. Mildalkalische Reiniger (ph-neutral) oder speziell auf den Boden abgestimmte Reinigungsmittel pflegen den Boden und halten ihn lange schön. Mehr über Reinigung von Marmor hier lesen.

Tipp: Ihr grauer Marmor hat nach einigen Jahren an Glanz verloren, es gibt matte Stellen oder Laufstraßen? Durch Schleifen und Polieren kann der Boden wieder aufgearbeitet werden.

Flasche und Gläser auf Marmor Afyon GreySommerfrisch & edel zugleich: Marmorplatten Afyon Grey für die Terrasse

Grauer Marmor bei jonastone

Ein ganz besonders edler Hingucker für den Außenbereich: Marmorplatten Afyon Grey begeistern mit der typischen wolkigen Marmorstruktur in dezenten Grautönen, die von weißen Marmorierungen durchwoben werden. Durch die getrommelte Oberfläche bekommt der Stein einen dezenten Matteffekt, was die Farbgebung noch besser herausarbeitet.

Alternativen: Travertin, Quarzit und mehr

Ähnlich wie Kalkstein zählt auch Travertin in die gleiche Steinfamilie. Die Steinstruktur bei Travertin ist jedoch geprägt von den typischen Poren und Farbtönen von Elfenbein, Beige und Creme bis zu Walnussbraun. Insgesamt sind Fliesen oder Platten aus Travertin eher für den mediterranen, rustikalen oder den Landhausstil geeignet. 

Wer sich einen Natursteinboden mit einzigartiger Oberflächenzeichnung wünscht, findet vielleicht bei Quarzit das was er sucht. Dieser Naturstein zählt zu den sehr robusten Hartgesteinen und zeichnet sich häufig durch eine Steintextur aus, die wie bei Quarzitfliesen Silver Grey an ein 3D-Kunstwerk mit Tiefenstruktur erinnert.

Shooting Star: Grauer Marmor aus Feinsteinzeug

Sahen bis vor ein paar Jahren keramische Fliesen in Natursteinoptik noch künstlich und langweilig aus, hat sich hier einiges in den letzten Jahren getan. Durch Designinnovationen und konstante Verbesserungen in der Produktion wirken vor allem Fliesen in Marmoroptik aus Feinsteinzeug attraktiv und realistisch. Hochwertige Hersteller wie Mirage oder Rocersa bieten hier tolle Alternativen zu echtem Naturstein an. Ein aufwendiges Steindekor ist so z.B. auch im Bad oder in der Küche möglich, ohne das Sie sich viel kümmern müssen.

Hochwertige Marmoroptik mit grauen Marmorierungen - die realistische Wirkung von Feinsteinzeug ist verblüffend!

Geschrieben von:

Myriam Schmöe

Myriam Schmöe ist Online-Redakteurin bei jonastone. Sie ist auf Wohnmessen unterwegs und präsentiert regelmäßig die aktuellen Trends aus dem Wohnbereich. In den sozialen Netzwerken bietet sie unseren Kunden eine Plattform für den Austausch mit jonastone und anderen Naturstein-Liebhabern.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Weißer Marmor
  2. Kashmir White
  3. Jura Marmor
  4. Marmor polieren und schleifen: So geht’s!
  5. Marmor reinigen
  6. Natursteinplatten verlegen

Telefonzeiten Zentrale Mannheim

Mo., Di., Mi., Fr.09:30 - 18:00 Uhr
Do.09:30 - 13:00 Uhr
Sa.09:30 - 15:30 Uhr
Tel.:+49 (0) 621 / 842 563 - 0
Fax:+49 (0) 621 / 842 563 - 29

E-Mail: info@jonastone.de
Zum Kontaktformular

Besuchen Sie uns vor Ort

Bitte lokale Öffnungszeiten beachten!
Youtubegoogle+