Artikelinhalte

    Travertin Chiaro

    Der hellste unter den römischen Travertinen

    Trevibrunnen, Kolosseum und Petersdom…wer Rom besucht, erlebt jahrtausendealte Geschichte und kann beeindruckendes Bauhandwerk besichtigen. Für die Römer war Travertin (neben Marmor, u.a. aus Calacatta) DER Baustoff für repräsentative Bauten und Statuen. Dafür wurde Baumaterial aus Griechenland und anderen römischen Provinzen mühsam eingeschifft. Was die „Travertin-Versorgung“ schließlich erleichterte, war die Inbetriebnahme von Steinbrüchen ganz in der Nähe der römischen Hauptstadt. Die Bezeichnung „Römischer Travertin“ darf Travertin aus Tivoli, einem Vorort Roms, tragen. Aus den Steinbrüchen rund um die ehemalige Weltstadt der Antike stammen vier Travertin-Sorten und Travertin Chiaro ist die hellste Sortierung davon. Daneben gibt es Travertin Oniciato (ähnlich Travertin Onyx), Scuro, ein dunkler Travertin und Fosse, der nach einer Lagerstätte benannt ist.

    Hellbeiger Travertin Chiaro für Zuhause

    Chiaro bedeutet „hell, klar, deutlich“ und beschreibt in diesen drei Worten schon sehr passend das Aussehen dieses Antikmarmors: Chiaro hat den beliebten, hellbeigen Travertin-Farbton. Die Chiaro-Sortierung unterscheidet sich nicht allzu sehr von Travertinen, die auch unter dem Namen Classic oder Medium verkauft werden. Was schon die Römer wussten, dass Travertin - ganz gleich, ob als chiaro, scuro oder classic – sich gut als Baustoff verwenden lässt, gilt auch heute noch. Doch statt Außenmauern, Säulen oder Brunnen aus Travertin, begeistert sich der private Bauherr viel eher für ein Bad mit Travertinfliesen oder eine Terrasse mit Travertinplatten. Denn Travertin Chiaro bringt nicht nur einen Hauch antikes Feeling nach Hause, sondern auch eine natürliche und mediterrane Atmosphäre ins Badezimmer, das längst weit mehr ist, als ein Ort der Reinigung. Dieses soll im Stile eines Spa-Bereichs so schön wie möglich werden, z.B. mit Fliesen aus Travertin.

    Pool-Liege auf Travertinterrasse Medium SELECT
    Travertin kommt nicht aus der Mode: Früher haben die Römer damit gebaut, heute nutzen wir den hellen Naturstein für eine mediterrane und gleichzeitig moderne Terrassengestaltung

    Travertin-Charakteristik: Porosität und antiker Look

    Typisch für Travertini, so nennen Italienier ihre Travertine, sind die Löcher, die je nach Sortierung häufig oder seltener vertreten sind. Die Entstehungsgeschichte des Natursteins gibt Aufschluss, warum dieser Naturstein auf den ersten Blick wirkt wie ein löchriger Käse. Der zu den Kalksteinen gehörende Travertin entsteht durch Ausfällung in stark kohlendioxid- und calciumhaltigen Gewässern in Binnengewässern. Dabei siedelten sich Lebewesen, z.B. Wasserpflanzen und andere Organismen an der Oberfläche an, wurden eingeschlossen und gaben so dem Travertin seine ausgeprägte Porosität. Im Gegensatz zu Breccia-Gestein wirkt Travertino Chiaro aber geradezu homogen (Breccia besteht aus eckigen Gesteinstrümmern, die durch eine feinkörnige Grundmasse zusammengehalten werden).
    Weder bei Chiaro oder anderen Travertinsorten sind die Löcher ein Zeichen minderer Qualität, sondern Teil des einmaligen Naturstein-Charakters von Antikmarmor. Damit der Boden, trotz der typischen Hohlräume, dennoch pflegeleicht ist, ist es heute üblich Travertinfliesen zu verspachteln - also die Löcher mit Spachtelmasse zu füllen. In der Regel wird dafür Fugenmörtel verwendet. Wer einen möglichst originalen Antik-Look möchte, der kann die Löcher jedoch auch offen lassen (dies eignet sich vor allem im Außenbereich).

    Kundenfoto Travertin-Fliesen Light in einem Wohnzimmer mit Stilmix
    Ein Natursteinboden, der Wärme ausstrahlt

    Chiaro-ähnliche Travertinsorten aus anderen Ländern

    Wer sich nun für Travertin Chiaro aus Italien interessiert, sollte jedoch wissen, dass dieser Travertin vergleichsweise teuer ist. Glücklicherweise gibt es auch in anderen Ländern Travertinvorkommen, so auch in Deutschland. Wunderschön sichtbar wird dies im Stadtzentrum der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart: Die hellen Fassadensteine einiger wichtiger Gebäude dürften Travertin Chiaro recht nahe kommen. Auch im Thüringischen ist zeitweise Travertin gefördert worden. Bedeutende Mengen Travertin werden heute auch aus der Türkei eingeführt, im Iran gibt es weniger Chiaro-ähnliche, dafür mehr dunkle Sorten.
    Travertine aus der Türkei sind in verschiedenfarbigen Sortierungen erhältlich. Der Travertin Light im Innenbereich oder der Travertin Medium SELECT im Außenbereich sind dem Travertin Chiaro farblich sehr ähnlich und deutlich günstiger zu erwerben. Auch Feinsteinzeug in Travertin-Optik stellt eine günstige und sehr pflegeleichte Alternative dar.

    Travertinfliesen Light im Römischen Verband in einer modernen Küche mit Esstisch und Kochinsel
    Eine moderne Küche trifft auf einen mediterranen Boden: Dieser Stilmix kann sich sehen lassen
    Hände auf Keyboard, daneben eine Brille und eine Tasse Kaffee

    Infos, Inspiration und praktische Tipps: Spannende Texte mit viel Know-How rund um das Thema Fliesen & Platten und attraktive Anregungen für tolle Wohnraumgestaltung von dem jonastone-Redaktionsteam.