Top Angebote Erlesene & natürliche Steinböden

Naturstein mit Qualität

Was hochwertigen Naturstein ausmacht & woran Sie ihn erkennen

Wohnbereich mit Schieferfliesen Grey Slate

Wenn ein Haus neu gebaut oder eine alte Immobilie renoviert wird, soll das neue/alte Zuhause nicht nur schön, sondern natürlich auch langlebig sein. Fällt die Wahl bei der Innentraumgestaltung und Außengestaltung auf Naturstein, hat man in Sachen Widerstandsfähigkeit und einzigartiger Optik schon einiges richtig gemacht. Bei der großen Sortenvielfalt ist für fast jeden Geschmack etwas dabei. Woran aber erkennt man bei Naturstein Qualität? Welche Merkmale Ihnen hier weiterhelfen und welche Qualitätsunterschiede es bei Naturstein geben kann, erklären wir in Ihnen in diesem Beitrag.

Qualitätsmerkmale: Alles Optik? Von wegen!

Natürliche Baustoffe wie Holz, Kork oder Naturstein unterscheiden sich auf den ersten Blick anhand optischer Merkmale wie Farbgebung, Struktur oder Oberflächenbearbeitung. Häufig werden diese Punkte mit der Hochwertigkeit von Naturstein gleichgesetzt. Das genügt zur Bewertung von Naturstein-Qualität jedoch nicht.
Vor allem andere Parameter zählen bei Naturstein Qualitätsunterschieden: Neben der mineralischen Zusammensetzung, die maßgebend Eigenschaften wie Druckfestigkeit und Rohdichte mitbestimmt, spielen auch Wasseraufnahme, Witterungsbeständigkeit und Frostfestigkeit eine Rolle.

Je nach Einsatzbereich kann die Bedeutung dieser Punkte schwanken. Um das zu verdeutlichen, haben wir ein paar Mythen und Vorurteile zur Qualität von Naturstein etwas genauer unter die Lupe genommen:

Froschperspektive auf Schieferboden Black RusticMarkanter Liebhaber-Stein mit sinnlicher Note: Schieferfliesen Black Rustic

Steinstruktur: Ursprüngliche Struktur heißt nicht mindere Qualität!

Großzügigere Strukturen und lebendige Maserungen – eine Möglichkeit, Naturstein in Qualitätsklassen einzuteilen? Jein. Denn diese Aspekte bedeuten nicht automatisch eine minderwertige Naturstein-Qualität. Viele Händler und Online-Shops bieten vielmehr unterschiedliche Sortierungen an. Gerade bei Travertin glauben einige zunächst dem Mythos, dass große Poren mit Einschlüssen und einer ausgeprägteren Strukturierung wie z.B. bei Travertin Rustic, eher für eine geringere Qualitätsklasse stehen.
Tatsächlich zeigt unsere hellste Sortierung von Travertinfliesen, der Travertin Light, ein homogeneres Farbenspiel, weniger Poren und einen höheren Preis. Dieser hängt jedoch nicht mit der Qualität zusammen, sondern mit der Auswahl, die diesen Stein besonders im verlegten Zustand sehr einheitlich und homogen erscheinen lässt. Travertin Light innen und Travertinplatten Medium SELECT außen stellen feine Selektionen dar, die händisch, also mit Manpower, vorgenommen wurden. Ob Sie sich für mehr oder weniger Poren und Struktur entscheiden, ist also rein eine Sache des persönlichen Geschmacks und des favorisierten Einrichtungsstils.

Travertinboden RusticAusdrucksvolle Poren, lebendiges Farbspiel in Beige - kein Zeichen minderer Qualität!

Farbschwankungen sind nicht schlecht

Große Farbschwankungen – schlechte Naturstein Qualität? Stimmt nicht! Ähnliches wie für die Steinstruktur gilt für Farbschwankungen bei Naturstein. Als Naturprodukt ist das Gestein über viele Jahre „gewachsen“ und war unterschiedlichen Umwelt- und Erdeinflüssen ausgesetzt. Dadurch verfügt Naturstein über Schwankungen in Farbgebung und Struktur. Je nach Charge und Abbaugebiet kann es hier zu leichten Varianzen kommen.

Tipp: Damit Sie einen möglichst realistischen Eindruck von unseren Natursteinfliesen und Terrassenplatten erhalten, haben wir neben unseren Bilder im Shop und Kundenvideos mit Referenzobjekte in unserer Mediathek auch noch die Option eines Musterversands. Das genügt Ihnen nicht? Sie möchten Ihren favorisierten Granit, Schiefer oder Travertin lieber auf einer Fläche verlegt erleben? Besuchen Sie eine unserer Musterschauen. Gehen Sie auf Tuchfühlung mit Ihrem Traumstein und gewinnen Sie auf der verlegten Fläche einen realistischen Eindruck der aktuellen Charge.

Mineralische Zusammensetzung und Eigenschaften

Struktur und Farbgebung hängen maßgeblich mit der mineralischen Zusammensetzung von Naturstein zusammen. Die Umstände der Entstehung und die geografische Lage des Abbaugebietes prägen diese mit. Es ist jedoch nicht gesagt, dass Marmor, Granit oder Schiefer aus Europa qualitativ besser als ein vergleichbarer Stein aus Lateinamerika oder China sind. Eigenschaften wie Druckfestigkeit, Widerstandsfähigkeit, Wasseraufnahme und Porosität hängen stark von der Natursteinsorte ab. Entscheiden Sie sich für Natursteine, deren Qualität TÜV-geprüft ist und deren Eigenschaften und Bearbeitung DIN-Normen entsprechen. Fragen Sie einfach Ihren Natursteinhändler danach.
Denn: Härte (wie sie Granitfliesen und Co. von Natur aus bieten) ist gut, geprüfte und zertifizierte Qualität bei Naturstein Qualitätsklassen wichtiger.

Frostbeständigkeit: Geprüft!

Zentral für die Qualität von Naturstein im Außenbereich: Wie frostbeständig sind meine Terrassenplatten? Schließlich will niemand nach einem strengen Winter eine böse Überraschung erleben. Generell sind alle Terrassenplatten bei jonastone auf ihre Frostfestigkeit vom TÜV Rheinland geprüft.
Hinweis: Kalksteinplatten verfügen von Natur über Schwächezonen, die durch Toneinlagerungen im Gestein entstehen. In vereinzelten Fällen kann es hier zu kleinen Frostbrüchen kommen. Bei sachgerechter Verlegung, mit ausreichend Gefälle und mit für Naturstein geeignetem Verlegematerial, kann dieses Risiko aber nahezu ausgeschlossen werden.

Gut zu wissen: Ist die Traumterrasse auch frostfest? Bei uns prüft der TÜV!

Oberflächenbearbeitung: Bitte einheitlich & rutschhemmend

Die jeweilige Steinstruktur gibt ein Spektrum an Möglichkeiten der Oberflächenbearbeitung vor. Travertin wird häufig entweder getrommelt (was dem Stein einen Used-Look verleiht), oder geschliffen angeboten, Marmor oder Granitfliesen meist poliert oder geschliffen und Sandstein und Schiefer gespalten. Für die Qualität von Naturstein ist eine gleichmäßige Bearbeitung der Oberfläche zentral für das Erscheinungsbild und die hochwertige Gesamtwirkung. Wichtig ist auch die Rutschsicherheit. Unsere Natursteine verfügen durch die jeweilige Bearbeitung über eine rutschhemmende Wirkung, sodass Fliesen bedenkenlos auch im Nassbereich verlegt werden können und auch Terrassenplatten im Außenbereich im nassen Zustand sicheren Halt geben. 

Fleckenempfindlichkeit: Eine Frage von Struktur & Pflege

Natürlich ist die Wasseraufnahme bei einem Weichgestein wie Sandstein von Natur aus höher als bei den Hartgesteinen wie Quarzit oder Granitplatten. Je nach Naturstein Qualität nimmt das Gestein jedoch weniger Wasser auf als eine vergleichbare Sorte. Das hängt neben naturgegebenen Eigenschaften und Struktur auch von der korrekten Pflege ab.

Naturstein von minderer Qualität nimmt eher Flecken an. Wird er zudem noch unsachgemäß gereinigt, büßt er schnell an seiner natürlich schönen Erscheinung ein. Milde oder auf Naturstein abgestimmte Reiniger sorgen dafür, dass Sie lange Freude an Ihrem Natursteinboden haben und sich nicht um Flecken, Verfärbungen und Co. sorgen müssen.
Tipp: Für einen Zusatzschutz sorgt eine zum Stein passende Imprägnierung. Diese bildet einen unsichtbaren Schutz, sodass Flüssigkeiten wie Öle, Fette und Saft an der Oberfläche abperlen und bequem weggewischt werden können.

Oh Schreck - ein Fleck? Eine Imprägnierung schützt zusätzlich!

Verlegbarkeit

Für Manchen ein besonders wichtiger Punkt: Spricht eine anspruchsvolle Verlegung für eine schlechte Naturstein Qualität? Nicht unbedingt. Wer sich für Naturstein entscheidet, bekommt ein Unikat, das Fliese für Fliese oder Platte für Platte einmalig entstanden ist.
Größere Toleranzen wie es sie z.B. bei naturgespaltenem Schiefer oder bei Sandsteinplatten gibt, erfordern etwas mehr handwerkliches Geschick oder Know-how. Fliesen müssen also mit etwas mehr Verlegemörtel z.B. im Mittelbett verlegt werden. Im Außenbereich bedarf es (je nach Verlegeart) auch etwas mehr Material und Zeitaufwand.
Wer nicht selbst Hand an den Stein legen will, kann sich einen versierten Natursteinverleger suchen.

Schieferfliesen sortierenVerlegen - zentral, damit schöner Stein auch schön wirkt!

Hoher Preis – hohe Naturstein Qualität?

Wir glauben das nur zu gerne – für einen hohen Preis bekommen wir bestimmt die beste Qualität. Nur stimmt das nicht immer. Gerade online kann man bei Naturstein im Vergleich zum lokalen Händler um die Ecke Preisvorteile von bis zu 30 % erzielen. Direktvertriebe sparen in der Logistikkette einiges an Kosten ein, die direkt an den Kunden weitergegeben werden können. Stylishe, luxuriöse Natursteinböden von hoher Qualität sind auch für den kleineren Geldbeutel erschwinglich! Mehr zu Naturstein und Preis hier.
Sie haben Fragen zur Naturstein Qualität unserer Steine? Wir beraten Sie gerne!

Geschrieben von:

Myriam Schmöe ist Online-Redakteurin bei jonastone. Sie ist auf Wohnmessen unterwegs und präsentiert regelmäßig die aktuellen Trends aus dem Wohnbereich. In den sozialen Netzwerken bietet sie unseren Kunden eine Plattform für den Austausch mit jonastone und anderen Naturstein-Liebhabern.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Welcher Naturstein passt zu mir?
  2. Oberflächenbearbeitungen von Naturstein: ein Überblick
  3. Kantenbearbeitung bei Naturstein
  4. Rutschsicherheit von Naturstein
  5. Fliesenausstellung
  6. Praxisratgeber zum Fliesenkauf
  7. Bodenbeläge und Gesundheit

Telefonzeiten Zentrale Mannheim

Mo., Di., Mi., Fr.09:30 - 18:00 Uhr
Do.09:30 - 13:30 Uhr
Sa.09:30 - 15:30 Uhr
Tel.:+49 (0) 621 / 842 563 - 0
Fax:+49 (0) 621 / 842 563 - 29

E-Mail: info@jonastone.de
Zum Kontaktformular

Besuchen Sie uns vor Ort

Bitte lokale Öffnungszeiten beachten!
Youtubegoogle+