Top Angebote Erlesene & natürliche Steinböden

Marmor verlegen

Praxiswissen & Tipps für den Selbermacher: Marmorfliesen verlegen

Marmor-Fliesen Silver Shadow mit Radio und Bücherstapel

Marmor – der Stein, aus dem nicht erst seit der Antike wahre Wohnträume enstehen! Mit seiner typisch-wolkigen Struktur und dem edlen Glanz steht dieser Naturstein wie kaum ein anderer für Luxus und Hochwertigkeit. Mit einem Boden aus Marmorfliesen setzt man ein stylishes Statement. Sie haben sich in den schicken Stein für Ihr Zuhause verliebt – aber wissen nicht, wie er zu verlegen ist? Praktische Tipps zum Marmor verlegen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Kelle mit NatursteinkleberDer Natursteinkleber sollte standfest und dennoch leicht mit der Zahntraufel zu verarbeiten sein

Marmor verlegen – Basiswissen für indoor

Sie planen Marmorfliesen im Haus zu verlegen und fragen sich, was hier zu beachten ist?  Bevor Sie richtig loslegen können, hier ein paar zentrale Tipps, die Ihnen das Marmorverlegen leichter machen.

  • Denken Sie an Verschnitt. Kein Raum ist wie der andere, und für Ecken und Kanten im Haus müssen Fliesen oft zugeschnitten werden. Mit 10 % mehr an Natursteinfliesen haben Sie hierfür genug Reserve in der Hinterhand. Infos zum Schneiden gibt’s in unserem Video!
  • Der Untergrund muss beim Marmor verlegen trocken sein. Mit einer Restfeuchtemessung, die vom Bauträger oder einem Fachmann durchgeführt wird, gehen Sie auf Nummer sicher.
  • Ebenmäßiger Boden für ein schönes Ergebnis. Falls das nicht der Fall ist, hilft eine Bodenausgleichmasse, wie z.B. eine Nivelliermasse oder selbstverlaufende Spachtelmasse.
  • Passendes Verlegezubehör. Dazu gehört außer passendem Natursteinkleber, Fugenmörtel, Natursteinsilikon und einem Randdämmstreifen auch eine Fliesenkelle (mit 10er Zahnung) oder eine Zahntraufel. Fliesenkreuze, weißer Gummihammer, Wasserwaage, Tücher, Grundreiniger und Natursteinimprägnierung runden das Paket zum Marmorfliesen verlegen ab.
    Praxistipp: Unsere praktische Download-Liste bietet passendes Zubehör auf einen Blick.
    Zusatzplus: Unser intelligenter Webshop errechnet Ihnen im Warenkorb, welches Verlegezubehör und welche Reinigungsmittel zu ihren bestellten Fliesen passen.
  • Sie wollen Marmor mit einer Fußbodenheizung kombinieren? Gute Idee! Naturstein ist ein exzellenter Wärmeleiter. 

Step-by-Step: Marmor verlegen

Marmorfliesen verlegen leicht gemacht! Fliesen aus Marmor sind maßhaltig und werden wie Granitfliesen oder maßhaltige Schieferfliesen im Dünnbettverfahren verlegt. Wir geben Ihnen Praxistipps für Ihr eigenes Projekt:

  1. Anbringen von Randdämmstreifen an der Wand: So vermeiden Sie den Kontakt von Kleber und Wand und die Bildung einer Schallbrücke.
  2. Boden grundieren: Damit sorgen Sie für die notwendige Haftung des Natursteinklebers am Untergrund.
  3. Natursteinkleber auftragen: Passenden Mörtel (bei Marmor mit kristalliner Struktur raten wir zu weißem Kleber) zuerst nach Herstellerangabe anmachen. Im nächsten Schritt mit einer Zahnspachtel den Verlegemörtel auf den Untergrund aufgetragen und durchkämmen. Für eine optimale Bodenhaftung ohne Hohlräume empfehlen wir Untergrund und Fliesenrückseite mit Fliesenkleber zu bestreichen (sog. „Buttering-Floating-Verfahren“).
  4. Marmorfliesen ins Mörtelbett einschieben: Beginnen Sie von der Ecke des Raumes und schieben sie die Fliesen in den Mörtel ein. Für gleichmäßige Abstände verwenden Sie Fugenkreuze. Überschüssigen Natursteinkleber entfernen Sie zeitnah von den Fliesen. Wichtig: Lassen Sie bei diesem Schritt zu den Wänden Platz für eine Dehnungsfuge.
  5. Eindrücken und Festklopfen: Drücken Sie die Fliesen in das Mörtelbett und klopfen Sie sie vorsichtig mit einem weißen (um Verfärbungen vorzubeugen) Gummihammer fest. Ob die Fläche eben ist, prüfen Sie mit einer Wasserwaage. Nun lassen Sie den Kleber, gemäß Herstellerangaben, trocknen.
  6. Imprägnieren Sie die Oberfläche: Mit einer passenden Imprägnierung behandeln Sie nun die verlegten Marmorfliesen für einen optimalen Grundlagenschutz. Reinigen Sie die Fläche, bevor Sie mit dem Imprägnieren beginnen. Sonst können Verschmutzungen durch die Imprägnierung auf der Steinoberfläche eingeschlossen werden.
  7. Bringen Sie den Fugenmörtel ein: Verwenden Sie hierfür z.B. einen Gummiwischer, entfernen Sie überschüssige Fugenmasse zeitnah, um sich das abschließende Reinigen zu erleichtern.
  8. Reinigung der Fliesen: Nach Verfugen und dem Aushärten der Fugenmasse reinigen Sie die Marmorfliesen mit einem auf Naturstein abgestimmten Grundreiniger. Verwenden Sie ein Schwammbrett und reinigen Sie zuerst in kreisenden Bewegungen eingetrocknete Rückstände. Mit frischem Wasser entfernen Sie anschließend alle übrigen Verschmutzungen. Bewegen Sie das Schwammbrett diagonal zur Fuge, um diese nicht auszuwaschen.   
  9. Übergang zur Wand: In diesem Schritt dichten Sie den Zwischenraum von Fliesen und Wand mit einem Natursteinsilikon ab. Optional können Sie auch Sockelleisten aus den Marmorfliesen anbringen, die dafür zugeschnitten werden müssen.
Boden grundierenSo kommen Marmorfliesen auf den Boden: Eine gute Grundlage ist die Grundierung für die Haftung der Fliesen

Outdoor Marmor verlegen: So wird’s gemacht

Für Marmorplatten empfehlen wir eine lose Verlegung auf Schotter und Splitt. So gehen Sie beim Marmorverlegen draußen konkret vor:

  1. Stecken Sie die Fläche mit Holzpflöcken und Schnüren ab. Nehmen Sie dann den Aushub des Bodens vor. Hier mehr zu Unterbau von Terrassen lesen.
  2. Prüfen Sie das Gefälle. Die zu belegende Fläche muss 2-3 % Gefälle aufweisen. Wasser kann so abfließen und Frostschäden vermieden werden.
  3. Legen Sie eine Schottertragschicht von 10 bis 20 cm Höhe an. Verdichten Sie diese, z.B. mit einer Rüttelplatte (kann im Baumarkt geliehen werden).
  4. Bringen Sie den Edelsplitt auf. Schütten Sie den Splitt auf die Schottertragschicht, er sollte ca. 5 cm betragen. Mit Führungs- und Abziehschienen schaffen Sie eine ebenmäßige Fläche.
  5. Richten Sie die Terrassenplatten aus, legen Sie sie in den Edelsplitt und klopfen Sie diese mit einem weißen Gummihammer fest. 
    Sie wollen es genauer wissen? Hier geht’s zur detaillierten Beschreibung der losen Verlegung auf Schottertragschicht.
Terrasse mit Natursteinplatten Marmor Afyon GreyModerne liebt Naturstein - eine Terrasse mit Marmorplatten in modernem Ambiente

Praxis-Info

Natürlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten, draußen Marmor zu verlegen. Sie wollen Gewicht sparen? Die Stelzverlegung ist sehr einfach und spart durch den Verzicht von Kleber, Bettungsmaterial und Co. einiges an potenzieller Last ein. Auch eine feste Verlegung in Einkornmörtel kann mit Marmorplatten vorgenommen werden. Diese ist aufwendiger und durch mehr Materialaufwand auch kostenintensiver.
Sie sind sich unsicher, welche Verlegeart zu Ihrem Marmorboden passt? Fragen Sie bei Ihrem Händler oder einem sachkundigen Natursteinverleger nach!

Marmor-Fliesen Calacatta, seitliche AufnahmeDamit der lichte Ton bei kristallinem Marmor erhalten bleibt: weißen oder hellen Kleber verwenden

Geo-Info für die Praxis: Marmor als Gestein

Wenn Sie Marmor verlegen möchten, schadet ein wenig Hintergrundwissen zu diesem Naturstein nicht. Wie Travertin wird dieses Gestein Kalkstein zugerechnet. Der Grund liegt in der ähnlichen Zusammensetzung. Der zentrale Unterschied ist die konkrete Zusammensetzung, die bei Marmor eine andere Kristallstruktur ergibt. So besteht Marmor zu 80% aus Calcit und weiter aus Glimmer, Phengit, Phlogophit und Graphit. Weißer Marmor oder andere helle Sorten wirken durch ihre kristalline Struktur oft durchscheinend, weswegen beim Marmorfliesen verlegen ein heller Kleber und Mörtel verwendet werden sollte, damit das Gesamtbild harmonisch bleibt.

Übrigens: Hinter „Antikmarmor“ muss nicht zwangsläufig echter Marmor stecken. Häufig handelt es sich hierbei um einen Sammelbegriff für Natursteinfliesen und Natursteinplatten aus Travertin, Kalkstein und Marmor, die in einem antiken Used-Look bearbeitet wurden.

Sie wollen wissen, wie man außer Marmor noch andere Natursteine oder Feinsteinzeug aus unserem Sortiment verlegt? Unsere sachkundigen Berater helfen Ihnen gerne weiter!

Geschrieben von:

Myriam Schmöe ist Online-Redakteurin bei jonastone. Sie ist auf Wohnmessen unterwegs und präsentiert regelmäßig die aktuellen Trends aus dem Wohnbereich. In den sozialen Netzwerken bietet sie unseren Kunden eine Plattform für den Austausch mit jonastone und anderen Naturstein-Liebhabern.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Kalkstein verlegen
  2. Travertin verlegen
  3. Welcher Naturstein passt zu mir?
  4. Marmor polieren und schleifen: So geht’s!
  5. Naturstein imprägnieren
  6. Antikmarmor
  7. Oberflächenbearbeitung von Naturstein: poliert
  8. Marmor reinigen

Telefonzeiten Zentrale Mannheim

Mo., Di., Mi., Fr.09:30 - 18:00 Uhr
Do.09:30 - 13:30 Uhr
Sa.09:30 - 15:30 Uhr
Tel.:+49 (0) 621 / 842 563 - 0
Fax:+49 (0) 621 / 842 563 - 29

E-Mail: info@jonastone.de
Zum Kontaktformular

Besuchen Sie uns vor Ort

Bitte lokale Öffnungszeiten beachten!
Youtubegoogle+