Top Angebote Erlesene & natürliche Steinböden

Basalt reinigen

Die richtige Pflege für Fliesen und Terrassenplatten aus Basalt

Basalt Black Beauty

Jeder kennt diese Missgeschicke, die einfach hin und wieder geschehen: ein umgefallenes Glas mit rotem Fruchtsaft oder Wein, Schmutzspuren von den Regenstiefeln der Kinder, Fettflecken nach einem geselligen Grillabend – bekommt man diese Verschmutzungen wieder von seinen Fliesen oder Platten aus Basalt weg? Dazu sei gesagt: Mit Basalt haben Sie sich für einen dankbaren Naturstein entschieden, der sich besonders pflegeleicht zeigt. Selbst bei starker Beanspruchung lassen sich Basaltoberflächen schnell und gründlich reinigen – auch  gröbere Verschmutzungen auf ihren Basaltfliesen und -platten können ohne großen Aufwand entfernt werden. Wie Sie bei der Pflege des grauschwarzen Natursteins am besten vorgehen, damit Sie lange ungetrübte Freude damit haben, erfahren Sie in diesem Artikel.

Imprägniermittel auftragenWird der Natursteinboden imprägniert, ist optimaler Schutz gegen Verschmutzung geboten

Imprägnierung: Ein „must-have“ für Basaltböden

Basalte sind  besonders robust und widerstandsfähig, da es sich hierbei um Hartgesteine handelt, die bei vulkanischen Prozessen entstanden sind. Um die Schönheit der Basaltböden in & outdoor zusätzlich  zu schützen, empfehlen wir von jonastone, eine Imprägnierung zu verwenden. Der Nano-Effekt dieser Behandlung  bewirkt, dass Verschmutzungen nicht in den Stein eindringen -  sie perlen einfach ab! Imprägnierte Oberflächen sind vor äußeren Einflüssen damit optimal geschützt. Beim Außenbereich sollte man bei der Verlegung außerdem beachten, dass ein Gefälle von 2 – 3 % eingehalten wird, damit Regen- und Schmelzwasser abfließen können – damit beugt man Frostschäden bei seinen Basaltplatten vor. Wenn Sie diese Ratschläge befolgen, haben Sie die Basis für einen Top-Schutz Ihrer Basaltböden!

Tipp: Keine Angst vor Zementschleier! Die Rückstände von Fugenmörtel, die beim Verlegungsvorgang auf Fliesen und Platten zurückbleiben, lösen sich, wenn nach der Bauendreinigung ein Grundreiniger verwendet wird

Terrasse mit BasaltplattenNach geselligem Beisammensein bleiben schon mal Rotwein- oder Fettflecken auf der Terrasse - mit Außenreiniger und Wasser kein Problem

Quick & easy: Alltagspflege von Basalt

Grundsätzlich sind auf Basaltböden mit ihrer typischen Optik von Farbtupfern in Grau, Dunkelgrau und Schwarz leichte Verschmutzungen weniger schnell sichtbar als bei Natursteinböden in hellen Farben. Für die tagtägliche Pflege des Innen- und Außenbereichs  reicht es, wenn Sie mit einem weichen Besen den Schmutz von den Oberflächen abkehren. Ist die Verunreinigung stärker und fordert eine nasse Reinigung, ist  eine auf Naturstein abgestimmte Steinpflege sinnvoll.  Wir empfehlen die Wischpflege von Lithofin, mit der Sie Schmutz und Rückstände entfernen und gleichzeitig die Langzeitwirkung der Imprägnierung intensivieren. Dafür sind keine aufwändigen Pflegeanleitungen nötig – der Steinreiniger wird einfach mit Wasser verdünnt und aufgetragen – so erhalten Sie die gepflegte Schönheit Ihrer Böden.

Tipp: Sollten nun doch einmal stärkere Verschmutzungen auftreten, sei es durch färbende Säfte, Rotwein oder Kaffee, gibt es keinerlei Grund zur Sorge:  Mit Wasser und ein wenig Außenreiniger können Sie diese Flecken schnell und gründlich entfernen. Unschönen Öl- und Fettverschmutzungen kann man mit einem Ölflecken-Entferner zu Leibe rücken. Und schon  strahlen Ihre Basaltböden  im Innen- und Außenbereich nach dieser Spezialreinigung so schön wie vorher.

Glänzende Oberflächen schön erhalten

Basalt gehört neben Granit zu den Natursteinen, die mit spezieller Oberflächenbehandlung zusätzlich  an Attraktivität gewinnen. Die Technik des Polierens gibt den Böden Eleganz und Exklusivität und verleiht der grau-schwarz getupften Optik des Basalts zusätzliche Tiefe – ist der Stein unbehandelt, ist dieser Effekt nicht so ausgeprägt.  Auch Böden aus Feinsteinzeug mit Steinoptik werden durch Polieren zusätzlich aufgewertet. Um polierte Böden vor Verkratzungen zu schützen,  kann man Vorsorgemaßnahmen treffen. Eine Fußmatte im Eingangsbereich und Filzgleiter unter Stühlen sorgen dafür, dass auf polierten Oberflächen keine Kratzer entstehen.  Ansonsten sollten Sie darauf achten, keine säurehaltigen Reiniger zu verwenden, sondern, wie bereits erwähnt, eine milde, auf polierte Steinböden abgestimmte Wischpflege zu verwenden – so sind Sie auf der sicheren Seite für Ihren schönen und gepflegten Basaltboden. 

Granitfliesen Nero AssolutoPolierte Oberflächen mögen keine säurehaltigen Reiniger - mit einer milden Wischpflege bleiben die Böden schön und strahlend

Kurz und knapp – Pflege-Basics für Basalt

  • Imprägnierung: Vorsorge-Schutz gegen Schmutz
  • Alltagspflege: Kehren, milde Reiniger verwenden
  • Grobe Flecken: Schnelle Behandlung mit Grundreiniger
  • Schutz gegen Kratzer: Fußmatte im Eingangsbereich, Stühle mit Filz unterlegen

Sie möchten mehr über die Reinigung von Fliesen und Platten aus Basalt wissen? Unsere Natursteinberater helfen Ihnen gerne weiter!

Geschrieben von:

Infos, Inspiration und praktische Tipps: Spannende Texte mit viel Know-How rund um das Thema Fliesen & Platten und attraktive Anregungen für tolle Wohnraumgestaltung von dem jonastone-Redaktionsteam.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Basalt
  2. Black Basalt: Schönheit in Anthrazit
  3. Basaltfliesen
  4. Basaltplatten
  5. Quarzit reinigen

Telefonzeiten Zentrale Mannheim

Mo., Di., Mi., Fr.09:30 - 18:00 Uhr
Do.09:30 - 13:00 Uhr
Sa.09:30 - 15:30 Uhr
Tel.:+49 (0) 621 / 842 563 - 0
Fax:+49 (0) 621 / 842 563 - 29

E-Mail: info@jonastone.de
Zum Kontaktformular

Besuchen Sie uns vor Ort

Bitte lokale Öffnungszeiten beachten!
Youtubegoogle+