Pflastersteine Quarzit Irish Gold Detail

Pflastersteine aus Quarzit

Schöne Gartenwege und Hofeinfahrten

Frischer Wind für Einfahrten und Gartenbereiche mit Pflastersteinen aus dem schönen Naturstein Quarzit!

Pflastersteine aus Quarzit

Highlight für Einfahrt, Hof und Garten: Pflastersteine aus Quarzit mit gelb-goldenen Tönen verschönern Ihren Outdoorbereich!

Die 4 wichtigsten Fragen zu Pflastersteinen aus Quarzit werden hier beantwortet:

 

  1. Was sind die Top-Eigenschaften von Pflastersteinen aus Quarzit?
  2. Welche Farben haben Pflastersteine aus Quarzit?
  3. Wie werden Pflastersteine aus Quarzit verlegt?
  4. Welche Alternativen gibt es zu Pflastersteinen aus Quarzit?

Was sind die Top-Eigenschaften von Pflastersteinen aus Quarzit?

  • Widerstandsfähig und robust: Das Hartgestein Quarzit ist ein perfektes Material für die Verwendung im Außenbereich.
  • Spaltraue Oberfläche: Gute Rutschfestigkeit und sicherer Halt auf dem Untergrund
  • Tolle Optik mit goldenem Schimmer: Farbvielfalt mit leuchtenden Tönen machen Pflastersteine aus Quarzit besonders

Welche Farben haben Pflastersteine aus Quarzit?

Pflastersteine aus Quarzit begeistern mit einer Vielzahl an Farbtönen und schimmernden Akzenten in Gold. Die Pflastersteine Rio Dorado in unserem Sortiment mit Herkunftsort Brasilien zeigen vor allem helle gelbgoldene undauch leicht rötliche Farbtöne, die südliches Flair auf Ihren Outdoor-Bereich zaubern. 

Cremefarben, zartbraune und ebenfalls goldgelbe Töne kennzeichnen die Quarzit-Pflastersteine Irish Gold, die aus Irland stammen und Einfahrten und Gartenbereichen ein extravagantes Aussehen verleihen. 

Wie werden Pflastersteine aus Quarzit verlegt?

Pflastersteine aus Quarzit können in der gebundenen und ungebundenen Verlegeweise verlegt werden. Beide Varianten sind einfach und schnell durchführbar.

Bei der gebundenen Verlegevariante geht man folgendermaßen vor: Nach dem Ausheben des Fundaments wird eine Schotterschicht angelegt und anschließend verdichtet. Darauf kommt eine Schicht Dickbettmörtel, in welche die Pflastersteine eingebracht und verfugt werden.

Bei der ungebundenen Verlegeweise wird nach dem Ausheben des Fundaments der Untergrund verdichtet, dann eine Schotterschicht angelegt und diese auch verdichtet. Splitt- oder Sandschicht anlegen und Kalkstein Pflastersteine einklopfen. Mit Steinmehl (Brechsand), das so lange gewässert wird, bis es aushärtet, verfugen.

Welche Alternativen gibt es zu Pflastersteinen aus Quarzit?

Pflastersteine aus weiteren Natursteinen haben ebenfalls die guten Eigenschaften wie Quarzit Pflastersteine wie Langlebigkeit und Rutschfestigkeit. Auch was exklusive Optik angeht, sind Pflastersteine aus Gneis, Granit oder anderen Natursteinen eine gute Wahl.

Mit ihren typischen Farbtönen und Farbverläufen und den charakteristischen Strukturen wirken sie besonders natürlich und lassen Ihre Außenbereiche gepflegt und individuell aussehen.