Top Angebote Erlesene & natürliche Steinböden

Häufige Fragen

jonastone

Welche Produkte kann ich bei jonastone kaufen?

Ein erlesenes Sortiment natürlicher Steinböden - vorwiegend Fliesen und Terrassenplatten aus Naturstein, aber auch Feinsteinzeugfliesen in authentischer Natursteinoptik oder faszinierender Holzoptik. Passende Sockelleisten oder Universalplatten sind ebenfalls erhältlich. Zudem finden Sie Verblender aus Naturstein (Riemchen) für die Wandgestaltung.  Auf unsere Produkte abgestimmt, erhalten Sie passendes Verlege- und Pflegezubehör.

Was zeichnet jonastone aus?

jonastone ist ein Online-Fliesenhandel, der durch einen moderne Onlineshop, natürliche Steinböden und einen innovativen Service überzeugt. Hier können Sie effektiv im Netz einkaufen und erhalten erlesene Steinfliesen oder -platten zu günstigen Direktvertriebs-Preisen.

Wo finde ich jonastone?

Besuchen Sie einen jonastone Showroom in Ihrer Nähe. Firmensitz von jonastone ist in Mannheim (Besselstraße 28, 68219 Mannheim).

Warum ist jonastone so günstig?

jonastone ist ein Online-Direktvertrieb. Ausgaben für Zwischenhändler, hohe Lager-und Transportkosten können eingespart werden. Durch eine kurze Lieferkette kommt der Naturstein vom Steinbruch ohne Umwege direkt zum Kunden nach Hause. Ein handverlesenes Sortiment hält zusätzlich den Preis niedrig, sodass Sie bis zu 30 % im Vergleich zum Kauf bei einem lokalen Fachhändler einsparen können.

Gibt es einen jonastone-Katalog oder eine Vorort-Ausstellung?

Als Direktvertrieb verzichten wir bewusst auf Hochglanzkataloge um unsere Produkte nicht unnötig zu verteuern und den günstigsten Preis für Sie gewährleisten zu können.
Alle wichtigen Informationen finden Sie in unserem Onlineshop.

Sie können sich in Deutschland in einer unserer Musterschauen ein Bild von Ihrem Wunsch-Stein machen. Wir sind auch in Ihrer Nähe! Weitere Informationen sowie die genauen Öffnungszeiten unserer Musterschauen finden Sie hier.

Auf dem Weg zu Ihrem Wunschboden stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite!

Wie funktioniert ein Showroom mit Türcode?

Unsere Musterschauen sind begehbare Showrooms und können per Türöffnung betreten werden. Den Code dafür erhalten Sie telefonisch zu unseren Öffnungszeiten von unserem Beraterteam in Mannheim. Haben Sie während der Besichtigung Fragen, helfen unsere Telefon-Berater aus Mannheim gerne weiter (+49 (0) 621 / 842 563 0). Zusätzlich dazu steht Ihnen jeden Samstag ein Berater vor Ort zur Verfügung. 

Produkte

Ich habe eine Frage zum Produkt. Wann und wie erreiche ich einen Berater von jonastone?

Die telefonischen Berater erreichen Sie montags bis freitags von 9:30 - 18:00 Uhr, donnerstags von 9:30 - 13:00 Uhr und samstags von 9:30 - 15:30 Uhr (Sonn- und Feiertage in Baden-Württemberg ausgenommen). Für den direkten Draht zur Telefonberatung wählen Sie: +49 (0) 621 / 842 563 0

Kann ich mir Produkte vor dem Kauf ansehen?

Natürlich! In unseren Musterschauen und auch direkt im Lager können Sie sich persönlich ein Bild machen. Oder Sie bestellen ein Muster nach Hause. Zusätzlich hilft Ihnen unser Bildmaterial einen realistischen Eindruck von unseren Steinböden zu gewinnen. Neben praktischen Erklärvideos finden Sie echte Wohnungen, Häuser und Terrassen, tolle Wohnideen und inspirierende Böden in unserer Mediathek.
Sie würden sich am liebsten selbständig in einem Raum umsehen? Mit unseren 360°-Panorama-Fotos können Sie sich realistisch durch Wohnobjekte bewegen!

Kann ich ein Muster bestellen?

Gerne! Bestellen Sie ein 30x30 cm Muster für nur 4,90 oder ein m²-Muster für 60 . Innerhalb von 3 Werktagen kommt die Musterpost bei Ihnen an und Sie können Ihren Traumstein ganz entspannt zuhause auswählen. Hier Muster bestellen

Kann ich mich trotz Farbschwankungen bei Naturstein auf Muster oder Bilder verlassen?

Ja, Muster oder Bilder geben einen realistischen Eindruck wie Schieferungen wirken oder sich Travertinporen anfühlen. Da es sich bei Naturstein aber um ein Naturprodukt handelt und dieses über viele Jahre und durch unterschiedliche Umwelteinflüssen entstanden ist, sind leichte Schwankungen in Farbgebung und Struktur normal. Geringfügige Unterschiede je Charge sind also kein Makel, sondern machen Naturstein so einzigartig und vielfältig.

Was ist eine Fliese, was ist eine Platte?

Fliesen werden diejenigen Natursteine genannt, die im Innenbereich verlegt werden. Mit Platten bezeichnet man Natursteine für den Außenbereich. Fliesen sind meist 1-1,5 cm dick, Natursteinplatten in aller Regel 3 cm.
Bitte beachten Sie, dass Naturstein - im Gegensatz zu industriell gefertigtem Kunststein - ein hundertprozentiges Naturprodukt ist, das sowohl in seiner Farbgebung als auch in seiner Maßhaltigkeit leichten Schwankungen ausgesetzt ist.

Haben Sie auch Blockstufen im Sortiment?

Nein, denn wir sind auf Fliesen für innen und Platten für außen spezialisiert und bieten keinen Blockstufen an. Für die Gestaltung von Stufen haben Sie die Möglichkeit bei vielen unserer Natursteine Universalplatten zu bestellen und diese zu verwenden. Mehr zu Universalplatten hier lesen.

Fliesen und Parkett kombinieren - wie gelingt das?

Wie so oft ist es eine Frage des Geschmacks, welche Fliesen Sie zu Parkett kombinieren. Ein Tipp von uns, was bei der Auswahl hilft: Bestellen Sie Muster von Parkett und Fliesen und vergleichen Sie die Bodenbeläge in unterschiedlichen Lichtsituationen miteinander. Stimmen Sie nicht nur Material und Farbton der Bodenbeläge aufeinander ab, sondern auch Format und Verlegemuster

Feinsteinzeug oder Naturstein - was ist besser?

Das ist eine ganz individuelle Entscheidung und diese können nur Sie selbst treffen! Beide Materialien haben unterschiedliche Vorteile. Hier mehr über Naturstein und Feinsteinzeug im Vergleich lesen.

Naturstein

Wie robust ist Naturstein?

Naturstein ist ein robuster und langlebiger Bodenbelag. Innerhalb der Natursteinsorten gibt es jedoch Unterschiede; die Dichte des Steins ist dafür ausschlaggebend. So gelten Granit und Quarzit als sehr robust, Sandstein oder Travertin als etwas weniger abbriebfest. Im Vergleich zu Parkett liegen sie jedoch in Punkto Widerstandsfähigkeit immer noch weit vorn.

Ist Naturstein pflegeintensiv?

Anders als viele Gerüchte und Mythen uns glauben machen wollen, ist Naturstein ziemlich robust und pflegeleicht. Wer den Boden sachgemäß verlegt und zusätzlich noch mit einer Imprägnierung behandelt (als Schutz vor eindringenden Flüssigkeiten), der hat einen pflegeleichten Bodenbelag. Mehr dazu hier lesen.

Ist Naturstein im Bad vorteilhaft?

Auf jeden Fall! Wasserspritzer und dauernde Luftfeuchtigkeit machen Parkett zu schaffen, Natursteinfliesen hingegen haben durch ihre Härte und Struktur die besseren Eigenschaften und quellen bei Feuchtigkeit nicht auf – Naturstein eignet sich also bestens fürs Bad!  Unser Tipp: Kalkflecken entfernen Sie mit einem Naturstein geeignete Reiniger, z.B. einem Grundreiniger. Oder sie beugen vor und entfernen Tropfen und Wasserrückstände mit einem Abzieher, sodass Kalk erst gar keine Chance hat. Zusätzlich schützt eine Imprägnierung. Mehr lesen über Naturstein im Bad hier

Eignet sich Naturstein auch in der Küche?

Ja, Natursteinfliesen sind auch Flecken und Kochunfällen in der Küche „gewachsen“, die Böden stark beanspruchen. Eine Imprägnierung gilt als Zusatzschutz vor Flüssigkeiten, sodass diese leicht weggewischt werden können. Mehr über Natursteinfliesen in der Küche hier lesen!

Ist Naturstein teuer?

Nicht zwangsläufig. Wer clever vergleicht, kann bares Geld sparen und Top-Qualität bekommen. Direktvertriebe und Online-Shops haben hier die Nase vorne (durch Einsparungen von Zwischenhändlern und Lagerkosten). Dieser Preisvorteil wird deutlich:  Travertin kostet beispielsweise im Fachhandel oft über 80 , in Onlineshops bekommt man ihn aber viel günstiger. Je nach Sortierung kann ein Stein auch unter 30 /m² oder gar unter 20 /m² liegen. Natürlich gibt es seltenere Fliesen, die hochpreisiger ausfallen. Einige Bestseller liegen je nach Sorte aber deutlich unter 40, 50  /m². Mehr über Naturstein-Preise hier lesen.

Zeichnet sich Naturstein durch eine gute Öko-Bilanz aus?

Schon in der Herstellung ist Naturstein ökologisch, denn es werden keine chemischen Zusätze bei der Veredlung verwendet, wie bei künstlich hergestellten Bodenbelägen (Vinyl oder PVC). Pluspunkt: Steinfliesen dünsten dementsprechend keine künstlichen Gerüche aus. Das langlebige und nachhaltige Bodenmaterial sorgt für ein gutes Raumklima und kann auch noch mit weiteren „grünen Eigenschaften“ glänzen. Mehr lesen unter Nachhaltiges Wohnen mit Naturstein.

Welche Oberflächenbearbeitungen bei Naturstein gibt es?

Bei jonastone gibt es getrommelte, geschliffene, gebürstete, gespaltene oder geflammte Natursteine. Je nach Steinsorte, Struktur und Verwendung des Natursteins werden die Fliesen durch eine passende Oberflächenbearbeitung veredelt. Was alle Oberflächenbearbeitungen gemeinsam haben: sie unterstreichen den Charakter des Steins, sorgen für eine besondere Haptik und eine rutschhemmende Wirkung. Erfahren Sie hier mehr über die Oberflächenbearbeitungen von Naturstein

Was heißt getrommelt?

„Getrommelte“ Natursteine werden durch die mechanischen Bewegungen von Kieseln und Steinen in einer Trommel abgeschliffen. Dadurch entsteht ein Used- bzw. Antik-Look, der besonders gut zum mediterranen oder rustikalen Stil passt. Sehr beliebt sind Travertine mit dieser Bearbeitung, da sie durch Steinstruktur und Bearbeitung Natürlichkeit ausstrahlen und z.B. zu einer mediterranen Einrichtung passen. Mehr zu getrommeltem Naturstein hier lesen.

Rutschfestigkeit bei Naturstein - gibt es eine Klassifizierung?

Bei Naturstein für private Bauherren gibt es selten Klassifizierungen. Informieren Sie sich deshalb, ob die Fliesen eine rutschhemmende Wirkung haben (polierte oder geschliffene Marmorfliesen haben beispielsweise weniger Grip als getrommelte Travertine). Bei jonastone haben alle Fliesen und Platten eine rutschhemmende Wirkung und geben auch auf einer regennassen Terrasse sicheren Halt. Mehr über Rutschfestigkeit bei Naturstein hier lesen.

Verändert sich Naturstein im Laufe der Zeit?

Naturstein ist farbecht, bleicht nicht aus und wird nicht dunkler. Seien Sie allerdings nicht überrascht, wenn die Fugenfarbe etwas nachdunkelt. Dies kann durch Staub-Anlagerung und die Verwendung von Reinigungsmittels geschehen. Je nach Natursteinsorte können mit der Zeit leichte Veränderungen beim Stein sichtbar werden. Minimale Abschieferungen gehören z.B. zum Charakter von Naturschiefer dazu. Witterung und Einflüsse von außen können die Oberfläche von Terrassenplatten im Laufe der Jahre etwas wandeln. Generell verändert sich Naturstein aber nur geringfügig oder über einen langen Zeitraum hinweg.

Leben mit Haustieren und ein Natursteinboden - passt das zusammen?

Ja, denn viele Kunden von uns berichten, wie wohl sich ihre geliebten Vierbeiner auf Naturstein fühlen. Katzen- oder Hundepfoten haben einen guten Halt auf dem rutschfesten Bodenbelag. Eine Imprägnierung macht den Boden unempfindlich und Flecken können einfach abgewischt werden - falls doch mal was daneben geht, wenn Sie es nicht rechtzeitig zum Gassi gehen geschafft haben! Weiterlesen: Haustieren und Naturstein hier.

Kann Naturstein in Kombination mit einer Fußbodenheizung verlegt werden?

Ja, und das natürliche Material bringt beste Bedingungen dafür mit, dass sich die Wärme im Raum verteilt. Mit einer Top-Wärmeleitfähigkeit von bis zu 3,5 W(mK) schlägt Naturstein fast alle anderen Bodenbeläge. Hier mehr erfahren: Naturstein und Fußbodenheizung.

Ist Naturstein frostfest?

Es kommt auf die Natursteinsorte an, aber keine Sorge: Unsere Natursteinplatten haben fast ausschließlich die Auszeichnung „100 %  frostfest“ vom TÜV-Rheinland erhalten,  denn sie überstehen bei fachgerechter Verlegung problemlos kalte Winter. Eine kleine Ausnahme bilden Kalksteinplatten, denn diese haben naturbedingt Schwächezonen und sind daher als „bedingt frostfest“ einzuschätzen. Das geringe Restrisiko von Frostschäden lässt sich aber nahezu ausschließen, wenn Kalksteinplatten fachgerecht verarbeitet und verlegt werden. Mehr über Naturstein und Frostfestigkeit hier lesen.

Kann ich Naturstein auch für die Poolumrandung oder im Pool verwenden?

Generell können Natursteinplatten im gesamten Außenbereich verwendet werden. Spezielle, abgerundete Poolelemente aus Naturstein gibt es zwar nicht, aber die Platten können für den gesamten angrenzenden Bodenbelag genutzt werden. Wichtig dabei: Nicht alle Natursteinsorten eignen sich für dauerhaft nasse Bereiche. Im Pool können z.B. Granit oder Quarzit verlegt werden (mit Einschränkungen auch Travertin). Kalksteine, Marmor oder Sandsteine hingegen besser nicht. Mehr Hintergrundinfos im Artikel Naturstein im Pool

Wie heiß werden Terrassenplatten aus Naturstein?

Das hängt wie auch bei anderen Bodenbelägen von der Lage der Terrasse, der Sonneneinstrahlung und der Farbe ab. Dunkle Böden heizen sich phasenweise stärker auf und können relativ heiß werden, so z.B. der dunkle Schiefer Black Rustic. Angenehmer Nebeneffekt: auch nach Sonnenuntergang sind die Schieferplatten schön warm und geben die gespeicherte Wärme nach und nach ab, sodass Sie noch spät in der Nacht eine angenehm fußwarme Terrasse haben.

Feinsteinzeug

Wo können Fliesen aus Feinsteinzeug verlegt werden?

Feinsteinzeug ist vielseitig einsetzbar und kann im gesamten Innenbereich verlegt werden: In Wohnzimmer, Schlafzimmer, Flur, Küche, Keller, Bad und Wintergarten. Da Feinsteinzeugfliesen maßhaltig sind und kein großes Gewicht haben, gelingt die Verlegung auch an der Wand ganz easy.

Lassen sich Feinsteinzeugfliesen für innen auch außen verlegen?

Bei Feinsteinzeugfliesen ist das tatsächlich möglich. Allerdings kommt es darauf an, wie sie verlegt werden. Wer die robusten Fliesen aus Feinsteinzeug fest verklebt, kann sie auch im Außenbereich verlegen, für die lose Verlegung benötigen Sie die dickeren Feinsteinzeugplatten. Generell gilt: Bei größerer Beanspruchung der Terrasse sind die dickeren Terrassenplatten auf jeden Fall empfehlenswert. Mehr zur Verlegung lesen Sie hier

Sind Feinsteinzeugfliesen besonders pflegeleicht?

Ein klares Ja, denn es gibt kaum einen Boden, der pflegeleichter ist! Dank der Robustheit und Widerstandsfähigkeit benötigen Sie bei Feinsteinzeug keinen Spezialreiniger (wie etwa bei Parkett). Hier gibt’s weitere Hintergrundinfos zum Reinigen von Feinsteinzeugfliesen.

Wie erkennt man qualitativ hochwertige Feinsteinzeugfliesen?

Hochwertig muss nicht gleich teuer sein – werden Ihnen Feinsteinzeugfliesen aber zu einem vergleichsweise extrem günstigen Preis angeboten, so ist dies ein erster Indikator, dass die Fliesen nicht höchster Qualität entsprechen. Weitere Merkmale hochwertiger Feinsteinzeugfliesen: Maßhaltigkeit und Dekor-Vielfalt. Sie möchten sich ausführlicher informieren? Dann schauen Sie unser Video zum Thema Was ist Feinsteinzeug? an

Was bedeutet rektifiziert?

Kurz gesagt: sind Fliesen rektifiziert, so sind sie besonders maßhaltig, denn ihre Kanten wurden nach dem Brennvorgang exakt auf 90° begradigt. Rektifizierte, also besonders maßhaltige Fliesen, erleichtern die Verlegung. Im Magazin finden Sie weitere Infos zu rektifizierten und kalibrierten Fliesen

Was versteht man unter glasiert?

Es gibt glasierte und unglasierte Feinsteinzeugfliesen. Eine Glasur verleiht der Oberfläche eine individuelle Optik, da sie bezüglich Farbgebung und Textur eine größere Design-Vielfalt ermöglicht. Glasierte Fliesen können also natürlichere Holz- oder Natursteinoptiken bieten, als unglasierte Feinsteinzeugfliesen.

Bestellung

Wie bestelle ich bei jonastone?

1. Bestellung:

Sie bestellen Ihren Wunschboden ganz einfach online von zu Hause aus. Oder Sie rufen uns an (+49 (0) 621 / 842 563 - 0). Unsere Mitarbeiter nehmen gerne Ihre Bestellung auf.

2. Bestätigung:

Sie erhalten nach Eingang Ihrer Bestellung bei uns per E-Mail eine Übersicht mit Informationen zu den einzelnen Posten der Bestellung.

3. Lieferung:

Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

1) Die Ware ist auf Lager:

Ihre Bestellung wird Ihnen nach Zahlungseingang schnellstmöglich zugestellt.
Sie sind zeitlich eingeschränkt und können nur an einem speziellen Tag? Dann vereinbaren Sie bei der Bestellung mit uns einen Wunschtermin für die Anlieferung.

2) Die Wäre ist nicht auf Lager:
Ihre Natursteine sind z.B. noch auf dem Schiff, oder in Produktion und erreichen Sie innerhalb der auf der Produktseite angegebenen, voraussichtlichen Lieferzeiten. Wir informieren Sie regelmäßig per E-Mail mit einem fortlaufenden Status-Update, wo sich Ihre Bestellung gerade befindet.


Hinweis: Es gibt Terminprobleme und Sie können Ihre Natursteine nicht in Empfang nehmen? Solange die Ware bei uns in Mannheim am Lager ist, können wir Termine flexibel verschieben. Übernimmt der Spediteur Ihre Lieferung, sollten Sie versuchen, vereinbarte Termine einzuhalten damit für Sie keine unnötigen Kosten entstehen.

Welche Zahlungsweisen bietet jonastone an?

  1. Vorabüberweisung: -1 % Rabatt auf den Warenwert
  2. Anzahlung per Banküberweisung: Bei einer Anzahlung von 70 % des Rechnungsbetrags können Sie den Restbetrag nach der Lieferung zahlen
  3. Sofortüberweisung.de (der Betrag wird sofort belastet): - 1 %  Rabatt auf Materialkosten
  4. PayPal (der Betrag wird sofort belastet):  Maximalbetrag liegt bei 10.000
  5. Kreditkartenzahlung (der Betrag wird sofort belastet): keine Gebühr

 

 

 

Warum sollte ich immer etwas mehr Material bestellen?

Eine Reserve an Platten und Fliesen in der Hinterhand zu haben ist aus mehreren Gründen sinnvoll:

1) Bruch: Selbst einem Profi kann mal eine Platte oder Fliese brechen
2) Verschnitt: Sie haben zu wenige Natursteinplatten bzw.-fliesen eines bestimmten Formates durch Zuschneiden zur Verfügung
3) Reserve: Für spätere Ausbesserungs- oder Sanierungsarbeiten können Sie auf vorhandene Natursteine zugreifen.

Ein praktischer, bewährter Richtwert ist ein Plus von ca. 10 % der bestellten Menge Ihres Wunschsteins mehr zu ordern. Abhängig von  der zu verlegenden Bodenfläche oder dem Verlegemuster kann dieser Wert schwanken. Wir beraten Sie hierzu gerne!

Welche Mindestmengen gibt es?

Die Mindestmenge kann je nach Naturstein variieren. Die jeweiligen Angaben für den Stein Ihrer Wahl finden Sie auf der entsprechenden Produktseite. Durch Mindestmengen können wir die Preise für unsere Natursteine günstig halten.

Haben Sie bitte Verständnis, dass wir keine Bestellungen bearbeiten können, die unter den angegebenen Mindestmengen liegen.

Wie kann ich meine Bestellung widerrufen?

Füllen Sie bitte einfach das Widerrufsformular aus und senden uns dieses per Post, E-Mail oder Fax zurück.

Weitere Informationen finden Sie in unseren AGBs.

Wie kläre ich eine Produktbeanstandung?

Kontaktieren Sie unseren Kundenservice über info@jonastone.de. Formulieren Sie möglichst genau Ihr Anliegen in der Mail und fotografieren Sie die zu beanstandenden Fliesen oder Platten. Sie bekommen dann so schnell wie möglich Rückmeldung von unserem Kundenservice, wie wir Ihnen im nächsten Schritt weiterhelfen.

Lieferung

Welche Lieferarten gibt es?

So kommen Ihre Fliesen oder Platten zu Ihnen:

  • Lieferung bis an die Bordsteinkante: 99 (Dauer: 1-2 Wochen*).

Zusätzliche Optionen

  • Express-Lieferung: 79 (Dauer: 2-3 Tage*)
  • Premium-Lieferung „Kran“: 249 (Wir liefern Ihre Ware und entladen sie mit Kran an die gewünschte Abstellfläche)
  • Premium-Lieferung „Stapler“: 249 (Wir liefern Ihre Ware und entladen sie mit Stapler an die gewünschte Abstellfläche)

oder Selbstabholung im Lager in Mannheim. Dies ist für Sie kostenlos!

*ab Zahlungseingang im Falle von Anzahlungen

Wann ist die Lieferung kostenlos?

Ab einer Bestellung im Gesamtwert von 1500 liefern wir Ihre Fliesen oder Platten kostenlos zu Ihnen nach Hause. Abweichende Regelungen gelten für Inselzustellungen: Hier wird ein Zuschlag von pauschal 1200 brutto berechnet.
Für eine Lieferung nach Österreich beträgt die Pauschale 199 . Die Freigrenze liegt hier bei einem Warenwert von 3000 .

In welche Länder liefert jonastone?

Wir liefern unsere Natursteine innerhalb Deutschlands und nach Österreich. 

Sie wohnen nicht in Deutschland, interessieren sich aber für unsere Natursteine?
Wenn Sie die Abholung der Waren aus unserem Lager in Mannheim selbst organisieren, dann können auch Sie sich über unsere Produkte freuen.

Wo finde ich die Lieferzeiten?

Die Lieferzeiten finden Sie im Onlineshop auf der Seite des jeweiligen Artikels.

Wie erfolgt die Anlieferung?

Wie Ihre Steine ankommen? Ihre Ware wird per Hebebühne und Hubwagen an der Gehwegkante entladen. Achten Sie auf ausreichend Platz sowie einen geteert, gepflastert oder betonierten Untergrund für das Entladen. Möchten Sie eine Anlieferung direkt auf Ihr Grundstück mit Kran oder Stapler? Dann buchen Sie unsere Premium-Lieferung dazu!

Wichtiger Hinweis: Damit die Anlieferung Ihrer Natursteine reibungslos klappt, beachten Sie bitte unsere Hinweise zu Lieferung und Lieferzeiten

Kann ich einen Termin für die Anlieferung vereinbaren?

Sie können gerne einen Wunschliefertermin bei der Bestellung angeben.

Da es manchmal leider zu Staus, Unfällen oder krankheitsbedingen Ausfällen kommen kann, möchten wir Sie bitten, Ihre Verlegetermine nicht zu genau auf unsere voraussichtlichen Anlieferungstermin hin auszurichten.

Werde ich vor der Anlieferung nochmals kontaktiert?

Um stets gut informiert zu sein, erhalten Sie bei Bestellungen ab Steinbruch regelmäßig eine Status-E-Mail, über die Sie den aktuellen Stand Ihrer Bestellung verfolgen können.


Die Anlieferung von Bestellungen ab Lager avisieren wir Ihnen telefonisch ca. 1-2 Tage vor Zustellung.

Was geschieht, wenn etwas beschädigt bei mir ankommt?

Generell sind hier zwei Arten von Schände zu unterscheiden:

1. Ein offener Mangel:
Ihr Ware wird angeliefert und Sie sehen schon auf den ersten Blick (z.B. durch aufgerissene Verpackung und Styropor, gebrochene Platten), dass die Lieferung beschädigt ist. Um rechtlich abgesichert zu sein, lassen Sie sich diesen offensichtlichen Mangel vom Spediteur auf dem Lieferschein quittieren und nehmen Sie mit uns Kontakt auf.


2. Ein versteckter Mangel:

Der Spediteur hat die Ware bei Ihnen abgegeben, alles sieht in Takt aus und beim Öffnen der Kiste entdecken Sie beschädigte Ware?
Setzen Sie sich in diesem Fall bitte umgehend mit uns unter info@jonastone.de oder +49 (0) 621 / 842 563 – 0 in Verbindung.

Ihre Angaben helfen uns bei der Bearbeitung!

Beschreiben Sie den Mangel oder Defekt so genau wie möglich: Um welchen Mangel oder Defekt handelt es sich konkret? Welche Anzahl an Produkten ist betroffen? Wie sieht die Ware bei der Anlieferung aus? Mit Fotos helfen Sie uns, den Schaden besser einschätzen und Ihre Reklamation bestmöglich bearbeiten zu können.

Wichtig: Bitte verarbeiten Sie die reklamierten Waren nicht, damit wir ordnungsgemäß nachliefern bzw. nachbessern können.

Reinigung & Pflege

Womit reinige ich Naturstein im Haus?

Natursteinfliesen sind pflegeleicht und können standardmäßig abgesaugt oder mit klarem Wasser gewischt werden. Bei Reinigungsmitteln sollten Sie für Naturstein geeignete Reiniger verwenden, z.B. eine auf den Boden abgestimmte Wischpflege. Gegen hartnäckige Flecken hilft ein Naturstein-Grundreiniger. Mehr Reinigungs- und Pflegetipps

Wie reinige ich Verblender?

Was für Fliesen und Platten aus Naturstein gilt, funktioniert ebenso gut für Wandververblender: Riemchen oder Paneele mit mild alkalischem Reiniger abwischen und auf säurehaltige Reiniger verzichten. Besser vermeiden: Hochdruck- und Dampfreiniger sowie Stahlbürsten. Um den Verblender von Staub und Flusen zu befreien, genügt ein Staubwedel.

Wie reinige ich Fliesen aus Feinsteinzeug?

Abfegen oder feuchtes Wasser genügen meist vollkommen. Auf Grunde der hohen Widerstandsfähigkeit können hier auch bedenkenlos Essigreiniger und Co. zum Einsatz kommen. 

Was tun bei Verfärbungen und Flecken?

Keine Panik, wenn es doch mal zu Flecken auf den Natursteinfliesen oder der Natursteinterrasse kommt. Bei sehr hartnäckigen Verfärbungen durch Pflanzenreste genügt in der Regel z.B. eine Reinigung mit Wischpflege und anschließend die Verwendung von verdünntem Grundreiniger. Beachten Sie dabei immer die Anwendungsinformationen des Herstellers. Firmen wie Lithofin bieten für fast jede Fleckenart einen passenden Fleckenentferner (z.B. für Kalkablagerungen, Rostflecken, Zementschleier und mehr), der Fleck und Problem löst. 

Mehr zu typischen Flecken und Verfärbungen hier lesen. 

Wie entferne ich Kalkflecken im Bad?

Es gilt die Fliesen zu schonen und den Kalk zu beseitigen! Da säurehaltige oder ätzende Reiniger nicht für Naturstein geeignet sind, sollten Sie zu mild-alkalischen Reinigern, wie z.B. dem Grundreiniger von Lithofin greifen. Diesen auf die Flecken auftragen, warten bis der Kalk angelöst wurde und dann mit Bürsten und Schwämmen abtragen. Vorbeugen ist auch hier eine gute Option: Einfach Wasser nach dem Duschen mit einem Abzieher entfernen, damit Kalkflecken nicht entstehen. Mehr zum Reinigen von Naturstein

Was bringt eine Imprägnierung?

Eine Imprägnierung schafft einen zusätzlichen Schutz vor Flüssigkeiten. Das Mittel bildet einen unsichtbaren Schutz, der Farbe und Aussehen des Steins nicht verändert. Dank des sog. „Nano-Effekts“ perlen Öle, Fette und Co. an der Oberfläche ab und können einfach weggewischt werden. Wir empfehlen eine Imprägnierung als Fleckenschutz für alle Natursteinböden, besonders jedoch für stark beanspruchte Bereiche wie Badezimmer oder Küche. Mehr lesen: Naturstein imprägnieren

Wie und womit reinige ich die Natursteinterrasse?

Innen wie außen gilt: Optimaler Zusatzschutz durch Imprägnierung, da Flüssigkeiten vom Einziehen in den Stein abgehalten werden. Für die Alltagspflege genügt in der Regel das Abkehren mit weichen Besen, klares Wasser und für die besondere Pflege hin und wieder eine auf Naturstein abgestimmte Wischpflege. Fertig! Es wird empfohlen von stark scheuernden oder säurehaltigen Reinigern und dem Hochdruckreiniger eher abzusehen. 

Mehr Infos zu Reinigung von Natursteinplatten hier.

Wie entferne ich Moos und Grünbeläge von Terrassenplatten?

Sie können Grünbeläge und Co. mit Bürsten und Besen händisch entfernen; auch mit Hilfe eines verdünnten Grundreinigers. Sind Flecken besonders hartnäckig, dann bieten Firmen wie Lithofin für Naturstein geeignete Spezialreiniger wie Lithofin Allex (Mittel nach Herstellerangaben anwenden) oder Sie suchen nach einem Moos- und Algenentferner eines anderen Herstellers. Generell hilft auch hier eine Imprägnierung als vorbeugende Maßnahme, um Grünbeläge fern zu halten.

Verlegung

Wie finde ich einen guten Fliesenleger?

Im Idealfall über eine persönliche Empfehlung von Freunden und Bekannten. Lassen Sie sich Referenzen zeigen, Fotos und Erfahrungswerte mit Naturstein, die mit Ihrem Projekt vergleichbar sind. Achten Sie auf Zuverlässigkeit, sauberes Equipment und nicht zuletzt: ihr Bauchgefühl. Mehr Tipps zur Verlegersuche hier.

Kann ich Natursteinfliesen auch selbst verlegen?

Wenn Sie Spaß an handwerklicher Arbeit haben und nicht unbegabt sind: Natürlich! Praktische Unterstützung, Tipps und eine Schritt für Schritt-Anleitung für die eigene Verlegung gibt‘ s in unserem Verlege-Tutorial!

Sollen Poren bei Travertin im Innenbereich gefüllt werden?

Das ist empfehlenswert! Wenn Fliesen nicht schon von Werk aus verschlossen sind, sollten sie bei der Verlegung mit Fugenmasse gefüllt werden. So wird die Bodenfläche pflegeleichter, denn Krümel, Staub und Schmutz können sich nicht mehr in den Poren absetzen. Travertin behält auch mit geschlossenen Poren seine besondere, charakteristische Gesamtwirkung

Bleiben die Fugen hell oder dunkelt die Fugenfarbe nach?

Mit der Zeit können Fugen nachdunkeln, das hängt von Räumlichkeiten und Beanspruchung ab. Heute ist in Fugenmaterial größtenteils Imprägnierung enthalten und deshalb fällt dieser Effekt deutlich geringer aus.

Kann ich Natursteinfliesen für den Innenbereich auch außen verlegen?

Bei Natursteinfliesen gilt: Bitte nicht außen verlegen. Wählen Sie für den Außenbereich Naturstein-Terrassenplatten. Diese sind auf ihre Frostfestigkeit geprüft und für die Witterungsbedingungen oudoor geeignet. Sind sie fachgerecht verlegt trotzen sie Frost, Eis und Schnee.

Ausnahme: Überdachte Bereiche wie eine Loggia und Wintergärten, die weitestgehend geschützt vor Witterung und Kälte sind, können auch mit Fliesen verlegt werden.

Wie werden Terrassenplatten verlegt?

Grundsätzlich gibt es drei Verlegearten: Lose im Splittbett, fest verlegt im Einkornmörtel oder die Verlegung auf Stelzlager (Mörtelsäckchen, etc.). Wichtig ist eine gute Wasserableitung, damit die Platten bei Frost im Winter nicht brechen. Hier geben wir einen Überblick über die Verlegearten und zeigen Schritt für Schritt, wie Sie Terrassenplatten im Außenbereich verlegen.

Travertin auf der Terrasse: Poren offen lassen oder verschließen?

Es geht beides und ist Ihrem Geschmack überlassen, wie Sie sich entscheiden. Gängige Handhabe ist es sich an der Verlegung zu orientieren: Bei einer festen Verlegung mit fester Fuge bietet es sich an, die Poren ebenfalls zu verfugen. Bei einer losen Verlegung ohne Fuge (oder mit Sandfuge), passen offene Poren gut dazu und unterstreichen den charmanten und rustikalen Travertin-Charakter.

Telefonzeiten Zentrale Mannheim

Mo., Di., Mi., Fr.09:30 - 18:00 Uhr
Do.09:30 - 13:00 Uhr
Sa.09:30 - 15:30 Uhr
Tel.:+49 (0) 621 / 842 563 - 0
Fax:+49 (0) 621 / 842 563 - 29

E-Mail: info@jonastone.de
Zum Kontaktformular

Besuchen Sie uns vor Ort

Bitte lokale Öffnungszeiten beachten!
Youtubegoogle+