Kundenfoto: Travertin-Platten Medium SELECT, getrommelt, römischer Verband, verlegt auf Terrasse mit Wintergarten, Rasen und Terrassendeck aus Holz

Rasenkanten aus Naturstein

Ästhetische Abgrenzung für Ihren Rasen

Gepflegte Rasenabgrenzung mit hochwertiger Wirkung: Rasenkanten aus Naturstein sind praktisch und traumhaft schön! 

Rasenkanten aus Granit
Rasenkanten aus Sandstein
Rasenkanten aus Travertin
Rasenkanten aus Kalkstein
Rasenkanten aus Gneis
Rasenkanten aus Basalt

Klare Strukturen im Garten mit attraktiven Rasenkanten aus hochwertigem Naturstein!

Die 4 wichtigsten Fragen zu Rasenkanten aus Naturstein werden hier beantwortet:

 

  1. Welche Vorteile bringen Rasenkanten?
  2. Was gibt es für Rasenkanten?
  3. Wie hoch müssen Rasenkanten sein?
  4. Wie werden Rasenkanten gesetzt?

Welche Vorteile bringen Rasenkanten?

Mit Rasenkantensteinen kann man hervorragend Abgrenzungen von Grünflächen schaffen und Beeteinfassungen gestalten.

Sie können neben der Abgrenzung von Rasen, Beeten oder gepflasterten Flächen auch als kleine Hangbefestigung verwendet werden. Dazu bieten sie bei Beeteinfassungen Schutz vor Unkraut. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist das leichtere Rasenmähen durch das Schaffen einer praktischen Mähkante.

Was gibt es für Rasenkanten?

Die Abgrenzung von Rasenflächen kann durch mehrere Arten gestaltet werden.

Bei der "Englischen Rasenkante" wird ohne Einfassung gearbeitet, jedoch ist sie aufwändig und muss regelmäßig gepflegt werden. Rasenkanten aus Metall, Kunststoff oder Gummi sind praktischer und verhindern gut die Ausbreitung des Rasens.

Rasenkanten aus Naturstein sind praktisch und ästhetisch zugleich. Sie sorgen ebenfalls für eine klare, saubere Abgrenzung und schaffen schöne, hochwertige Einfassungen für Beete und Gartenwege.

Wie hoch müssen Rasenkanten sein?

Bei der Verlegung von Rasenkanten sollte darauf geachtet werden, dass sie drei bis vier Zentimenter aus dem Boden ragen und das Fundament etwa vier Zentimeter hoch ist.

Ideal sind Rasenkanten ab einer Höhe von 20 bis 25 cm. Die Rasenkanten in unserem Sortiment bieten eine Höhe von 20 bis 25 cm.

Wie werden Rasenkanten gesetzt?

Rasenkanten werden für einen sicheren Stand in ein Bett aus Magerbeton gesetzt, der Unterbau besteht dazu aus verdichtetem und frostschutzsicherem Material.

  • Fundament ausheben: ca. 25 - 30 cm
  • Frostsichere Schicht aus Kies oder Schotter anlegen (10 - 15 cm stark)
  • Darauf eine 10 - 15 cm dicke Schicht aus Magerbeton füllen
  • Auf das frische Betonfundament Randsteine mit einer Tiefe von ca. 5 cm einsetzen
  • Hinter die Randsteine ebenfalls Beton anbringen (Rückenstütze)