Top Angebote Erlesene & natürliche Steinböden

Travertin reinigen

Wichtiges und Praktisches zur Pflege und Reinigung

Travertin-Light-Shooting, Frau auf Liegesessel streichelt Boden

Travertin gilt nicht umsonst als Naturstein der Varianten: Mit seiner cremefarbenen Farbrange ist er ein dezenter und natürlicher Natursteinboden, der mit vielen Wohnstilen harmoniert. Damit Ihre Travertinfliesen und Travertinplatten immer gut aussehen, haben wir für Sie praktische Tipps und fundiertes Know-how zum Thema Travertin reinigen und pflegen zusammengestellt. 

Unterhaltspflege: Travertin reinigen im Alltag 

Von wegen, Natursteinböden brauchen Extrapflege! Travertin richtig pflegen und reinigen ist nicht schwer! Groben Schmutz abkehren, aufsaugen oder mal feucht wischen – mehr muss man im Innenbereich nicht tun, um Travertin zu reinigen. 

Travertin-Light-Shooting, Junge mit HundDieser Boden macht Sie bestimmt nicht zum Putzsklaven!

Pflegeanleitung: Travertin Pflege und Reinigung

Welcher Reiniger ist für Travertin am besten geeignet? Erteilen Sie chemischen Reinigern eine Absage! Travertin als Kalkgestein verträgt sich nicht gut mit säurehaltigen Reinigungs- und Pflegemitteln. Verwenden Sie es doch, kann es zu Verätzungen und matten Stellen auf der Steinoberfläche kommen. Viel besser fahren Sie mit milden Reinigern und Seifen, oder auf Naturstein abgestimmte Pflege- und Reinigungsprodukte, wie z.B. die Wischpflege von Lithofin. Mit Wasser verdünnt aufgetragen, ist sie eine gute Basis für eine regelmäßige Unterhaltspflege des Natursteinbodens.

Travertin pflegen und reinigen ist nicht schwer! In speziellen Fällen und für alle, die ihren Boden am liebsten dreifach durch Zusatzpflege schützen möchten, hat Steindoktor René Büttner, Spezialist in Sachen Natursteinpflege und Natursteinreinigung, noch einen ganz besonderen Tipp: „Mit einem Wachs werden gezielt Schichten aufgebaut, um den Naturstein zu schützen.“ Dies gilt auch für die Pflege und Reinigung von anderen Weichgesteinen wie Kalkstein und Marmor. „Wer seinen Naturstein lieber im natürlichen Look haben möchte, bleibt bei ph-neutralen, nicht schichtbildenden Reinigern.“

Flecken und Schmutz halten sich hartnäckig? Mit einem Grundreiniger ist Travertin reinigen gar kein Problem! 

Zusatzschutz durch Imprägnierung

Gib hartnäckigen Flecken keine Chance!  Wer den Boden imprägniert, profitiert nicht nur durch eine leichtere Pflege, da sich Flüssigkeiten und Co. leichter abwischen lassen: Wer das Imprägniermittel (z.B. Fleckstop W) schon vor der Verfugung auf den Kalkstein aufgetragen, lassen sich Reste des Fugenmaterials auf der Steinoberfläche einfacher entfernen.

Travertin-Fliesen-Light-Wohnzimmer-mit-Kamin-und-HundDa kann selbst der Hund unbehelligt auf dem Travertinboden toben.

4 Tipps zum Travertin imprägnieren

  • Wer bei neu verlegten Flächen eine passende Imprägnierung vor dem Verfugen aufträgt, macht sich das Travertin reinigen anschließend einfacher. Schmutz, Zementschleier und Co. können ohne Mühe entfernt werden. 
  • Damit das Mittel gut einziehen kann: Nur auf ganz trockenen und sauberen Terrassenplatten und Bodenfliesen imprägnieren.  
  • Zuviel imprägniert? Einfach mit einem saugfähigen, fusselfreien Tuch abwischen.
  • Optimaler Schutz durch Regelmäßigkeit und Bedarfspflege! Imprägnieren Sie (je nach Beanspruchung und Art der Travertine) alle vier bis fünf Jahre erneut. In beanspruchteren Räumen wie Bad und Küche bei Bedarf häufiger anwenden. 

…. und was ist mit Travertin versiegeln? 

Zieht eine Imprägnierung vollständig in den Stein ein und ist quasi unsichtbar, bildet eine Versiegelung einen sichtbaren Schutzfilm auf der Steinoberfläche, der leicht glänzt. Wer auf die original Natursteinfarbe wert legt: Travertin imprägnieren und der Stein bleibt farbecht. 

Fliesen aus TravertinoptikTäuschend echt: Unsere Travertinfliesen Ivory Supreme aus Feinsteinzeug!

Feinsteinzeug in Travertinoptik

Eine schöne Alternative für alle, die sich in Travertin verliebt haben, aber z.B. in einer Region mit sehr kalkhaltigem Wasser leben oder es in Sachen Pflege und Reinigung so einfach wie möglich wünschen: Fliesen aus Feinsteinzeug in Travertinoptik sind im Kommen. Realistisch in Optik und Haptik nachgebildet, sind sich gerade im Nassbereich eine tolle Alternative oder Ergänzung zu echtem Naturstein. 

Mit wenigen Handgriffen kommt die Natursteinterrasse wieder in Sommer-Form!Ein paar Tipps und wenige Handgriffe: und die Travertinterrasse ist sauber!

Do’s und Dont’s bei Putz- und Pflegemitteln

Do: Gut geeignet, um Travertin zu reinigen

  • Wasser, milde  Seife
  • Neutrale oder mild alkalische Reiniger (ph-Wert von <12)
  • Auf Naturstein abgestimmte Pflegeprodukte

Don’t: Travertin reinigen ohne diese Mittel

  • stark scheuernde, säure- und tensidhaltige Mittel (z.B. Essigreiniger, Scheuermilch) 
  • stark fettlösen Reinigungsmittel 
  • stark basische Reiniger 
  • schichtbildende Pflegeprodukte 
Terrassenreinigung leicht gemacht!Terrassenreinigung leicht gemacht!

Draußen sauber: Terrassenplatten aus Travertin reinigen

Im Außenbereich werden die Platten einfach abgekehrt oder mit einem Wasserschlauch abgeschwemmt. Spuren von Wind, Wetter und Gartenarbeit sind hin und wieder vom Boden zu enterfernen. Gerade nach der kalten Jahreszeit freuen sich Natursteinplatten aus Travertin wie andere Terrrassenbelägen auch über eine gründliche Terrassenreinigung. Gerne wird hier zum Hochdruckreiniger gegriffen, um schnell die letzten Spuren des Winters zu beseitigen. Problem dabei: durch zu starken Wasserdruck kann die Steinstruktur angegriffen werden, sodass sich Verschmutzungen einfacher anlagern können. 

Wer hier ganz sicher gehen will, lässt den Hochdruckreiniger weg und wählt weichere Besen und Bürsten, um Natursteine wie den Travertin zu reinigen. 

Mediterrane Travertin-Terrasse mit Poll und PalmeFrost, Eis und Schnee? Kein Problem für Ihre Travertinterrasse!

Travertinplatten: Voll frostsicher

Die Poren in Ihren Terrassenplatten machen Ihnen beim Gedanken an Frost, Eis und Schnee Sorgen? Müssen Sie nicht. Travertin ist (wie alle Natursteinplatten bei jonastone) auf seine Frostfestigkeit geprüft. Der Knackpunkt bei Travertinplatten outdoor ist wie bei anderen Gesteinen die Verlegung: Wer hier exakt arbeitet und ein Verlegegefälle von 2 bis 3 % einhält, damit Regen- und Schmelzwasser gut abfließt, kann dem Winter gelassen entgegen sehen.  

S.O.S.: Was tun bei…

… Spachtelfehlern und ausgebrochenen Poren? 

Nicht schön, kann aber mal passieren: Die Natursteinfliese oder Natursteinplatte ist vom Werk aus schon nicht optimal gespachtelt, oder die eine oder andere Pore wurde nicht so mit Material verschlossen, dass der Boden ebenmäßig ist,  oder ist ausgebrochen. Was tun? 

Selbst ist der Handwerker! Mit zum Naturstein passender Fugen- oder Spachtelmasse den kleinen Mangel selbst schließen. „Je nach Anwendung würde ich als Spachtelmasse Kunstoffpolymer oder Epoxidharz empfehlen“, so René Büttner. Hier sollte man jedoch über praktische Kenntnisse verfügen, oder einen Fachmann zu Rate ziehen.  

… Verfärbungen, Verätzungen und Kratzern?

Es kommt sehr selten vor, aber wenn es Verfärbungen und Verätzungen gibt, gilt beim Travertin hier die Devise: Mach den Marmor! Da Travertin als Kalkstein in der gleichen Steinfamilie wie Marmor zu Hause ist, kann auch dieser durch Schleifen und Polieren wieder aufgearbeitet werden, sofern es durch den Zahn der Zeit oder äußere Einwirkungen zu Kratzern oder dumpfen Stellen gekommen sein sollte. „Wer absolut auf Nummer sicher gehen will ruft einen Fachmann“, erklärt auch René Büttner, „oder man hilft sich selbst. Es gibt auf dem Markt eigentlich für jedes Problem ein passendes Reinigungsmittel oder kleine Sanierungssets. Einfach an einer unauffälligen Stellen austesten.“

Leichte Gebrauchs- und Nutzungsspuren lassen  sich z.B. durch Politurmittel mildern und abdecken. 

Travertin Natura-Terrasse mit WandverblendernEin saubere Travertinterrasse ist kein Hexenwerk!

… Rostflecken?

Rostflecken im Außenbereich entstehen bei Terrassenplatten aus Travertin häufig durch falsch verwendetes Bettungsmaterial (beispielsweise Kies mit Eisenmineralien). Für diesen Fall gibt es auf den Natursteinboden abgestimmte Rostentferner (u.a. von Lithofin). Dieser wird entweder pur und unverdünnt auftragen und nach 5 bis max. 10 Minuten mit Zugabe von etwas Grundreiniger oder Spüli abgewaschen.

Bei größeren Flächen kann ein Fachbetrieb helfen, dem Travertinboden durch spezielle Schleifverfahren wieder zum Strahlen zu bringen. Eine abschließende Oberflächenveredelung (Polieren, Kristallisieren, Versiegeln, Imprägnieren) sorge für dauerhaften Schutz und optimale Pflege des Travertins. 

... Ausblühungen? 

Meist sind für die weißlichen Ablagerungen ein Zusammenspiel von Feuchtigkeit, gelösten Mineralen und externen Einflüsse (z.B. Tierkot oder unpassendes Verlegematerial) verantwortlich. Meist genügt es, Feuchtigkeit zu trocken oder beispielsweise unpassendes Bettungsmaterial zu tauschen. Mehr zu Ausblühungen bei Naturstein erfahren!

Travertin Natura-Terrasse mit WandverblendernEin schöne, saubere Travertinterrasse ist kein Hexenwerk!

Sie haben Fragen zu Travertin reinigen oder Travertin pflegen? Unsere Fachberater sind nah dran am Travertin und helfen Ihnen gerne weiter! 

Hinweis: Alle fachlichen Hinweise in diesem Artikel sind unverbindlich und ersetzen nicht die Kenntnisse eines fachlich geprüften Natursteinverlegers.

Geschrieben von:

Myriam Schmöe ist Online-Redakteurin bei jonastone. Sie ist auf Wohnmessen unterwegs und präsentiert regelmäßig die aktuellen Trends aus dem Wohnbereich. In den sozialen Netzwerken bietet sie unseren Kunden eine Plattform für den Austausch mit jonastone und anderen Naturstein-Liebhabern.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Garten-Gestaltung mit Travertin
  2. Traum-Natursteinboden sucht kompetenten Fliesenleger!
  3. Natursteinfliesen im Großformat
  4. Naturstein reinigen
  5. Naturstein imprägnieren
  6. Verlegemuster für Fliesen
  7. Römischer Verband
  8. Streusalz und Naturstein
  9. Natursteinplatten reinigen
  10. Travertin verlegen

Telefonzeiten Zentrale Mannheim

Mo., Di., Mi., Fr.09:30 - 18:00 Uhr
Do.09:30 - 13:00 Uhr
Sa.09:30 - 15:30 Uhr
Tel.:+49 (0) 621 / 842 563 - 0
Fax:+49 (0) 621 / 842 563 - 29

E-Mail: info@jonastone.de
Zum Kontaktformular

Besuchen Sie uns vor Ort

Bitte lokale Öffnungszeiten beachten!
Youtubegoogle+