Artikelinhalte

    Garten-Gestaltung mit Travertin

    Gestaltungsideen für einen Garten mit Naturstein

    In der warmen Jahreszeit gibt es nichts Schöneres als lange Sonnentage im Freien zu verbringen. Gilt die Terrasse schon länger als „Outdoor-Wohnzimmer“, rückt auch zunehmend der Garten in den Fokus als Wohn- und Wohlfühlbereich. Gerade mit natürlichen Baustoffen wie Holz oder Naturstein kann eine besonders naturnahe Garten-Gestaltung gelingen. Mit seiner bewegten Textur und charakteristischen Oberflächenstruktur setzen Travertinplatten natürlich schöne Akzente.

    Terrassengestaltung mit Travertin als Bindeglied zum Garten

    Der Trend geht schon seit einigen Jahren zur Terrasse als Zweit-Wohnzimmer. Sie verbindet räumlich und gestalterisch den Garten mit dem Inneren des Hauses. Travertin Medium SELECT zaubert mit seinen warmen Creme-und Beigetönen und einer samtigen Haptik ein mediterranes Flair in den Außenbereich und entfalten seinen südländischen Charme besonders wirkungsvoll verlegt im Römischen Verband. Eingerahmt von einer Mauer aus Naturstein und Treppenstufen wird die Terrasse in unserem Beispiel harmonisch in den Gartenbereich überführt.

    Kundenfoto: Travertin-Platten Medium, getrommelt, römischer Verband, verlegt auf Terrasse, Aufnahme der Treppenstufen mit Blumenbeeten link und rechts
    Organisches Bindeglied zum Garten: die Travertin-Terrasse

    Beet und Übergang zum Garten

    Bei der Gartengestaltung mit Travertin können Mauern bewusst als Grenzstein und die Schaffung für neue Ebenen und Räume eingesetzt werden: Egal ob als frei stehende Mauer, Lärm-und Sichtschutz, Trockenmauer, Steingarten oder als Befestigung für ein Hochbeet: Travertin fügt sich organisch in die Gartengestaltung ein. Der Travertin Medium in unserem Beispiel zeigt, dass Travertin nicht nur schön, sondern auch praktisch in der Gartengestaltung eingesetzt werden kann: Werden Stützmauern aus Naturstein eingezogen, wird ein Garten mit Gefälle nicht nur optisch interessanter, sondern auch leichter bepflanz- und nutzbar.

    Kundenfoto: ravertin-Platten Medium RV mit Sonnenschirm und Steinmauer
    Entspannen an warmen Sommerabenden: auf dieser Travertin Medium-Terrasse kein Problem

    Gut beWEGt auf Travertin

    Wege, Plätze und auch einzelne Platten mit Naturstein sind ein wesentliches Element in der Gartengestaltung. Sie bestimmen maßgeblich Aufteilung und räumliche Wirkung und drücken dem eigenen Garten einen unverwechselbaren Stempel auf und formen so dessen Wirkung und Charakter. Einzelne Travertinplatten oder Pflastersteine aus Naturstein sind nicht nur praktisch, sie können z.B. Grünflächen visuell auflockern und die Gesamtwirkung des Gartens lebendiger und bewegter erscheinen lassen. Einen spannenden Kontrast schafft hier die Trendfarbe Grau: Die edlen, marmorartigen Platten des Travertin Silver setzen eine kühle Note gegen das satte Grün des Gartens. Wer es etwas weniger verspielt mag, dürfte Gefallen an einem geradlinigen, vollständig mit Travertinplatten verlegten Weg finden. 

    Kundenfoto Travertin-Platten Silver, Terrasse mit Sitzgruppe
    Einzelne Travertinplatten setzen Akzente

    Stilvolle Oasen im eigenen Garten

    Darf es etwas mehr Urlaubsfeeling für den heimischen Garten sein? Mit seinen warmen Farbharmonien kann mit Travertin auch eine ganz besondere Ecke oder ein Platz im Garten gestaltet werden, der das entspannte „Dolce-Vita-Feeling“ des letzten Toskana-Aufenthalts zurückbringt: Ein mit Travertinplatten verlegter Platz, eingefasst von einer massiven Natursteinmauer mit romantisch-geschwungenen Rundbögen, schmiedeeisernen Sitzmöbeln und einem Grill aus Travertin, umrahmt von leuchtenden Blumen und viel Grün machen Lust auf laue Sommernächte mit gutem Essen und Freunden im eigenen Garten.

    Kundenfoto: Travertin-Platten Medium SELECT, römischer Verband, verlegt auf mediterraner Terrasse mit Rundbögen, Blumen und Sitzbank Terrasse
    Feierabend in der Toskana? Mit dieser Terrasse kein Problem!

    Frische Ideen mit Travertin: Die Outdoor-Dusche

    Ein heißer Sommertag draußen im Garten: Keine Wolke am Himmel – wer würde jetzt nicht gerne eine erfrischende Abkühlung genießen? Dazu braucht es aber nicht unbedingt immer einen Pool, der Trend geht zur Outdoor-Dusche. Die mediterran-cremigen Töne eines Natursteins wie Travertin sehen nicht nur gut aus, sondern die Platten sind auch noch rutschhemmend und leicht zu pflegen. Sorgen wegen Frost im Winter? Kein Problem: Unsere Travertine sind bei korrekter Verlegung frostsicher, sodass die Freude an der Terrasse und der Naturstein-Dusche im eigenen Garten auch nicht von Schnee und Eis in der kalten Jahreszeit getrübt werden kann. Essentiell bei der Verlegung ist, dass Wasser ungehindert abfließen kann. Wir empfehlen daher eine Verlegung des Natursteins auf Edelsplitt mit einem Gefälle von mindestens 3%.
     
    Sie interessieren sich für Travertin für Ihre Garten-Gestaltung? Wir beraten Sie gerne zu Ihrem Wunschboden!

    Abkühlung für die Sinne: Outdoor-Dusche aus Travertin
    Abkühlung für die Sinne: Outdoor-Dusche aus Travertin
    Foto der Mitarbeiterin Myriam Schmöe

    Myriam Schmöe

    hat viele Texte für jonastone verfasst. Sie ist auf Wohnmessen unterwegs und hat den Überblick über die aktuellen Trends aus dem Wohnbereich.