Artikelinhalte

    Naturstein in Grau: Trend trifft Trend

    Stimmt’s? Grau ist in, eine absolute Trendfarbe

    Graue Mäuse oder grauer Himmel weckten ehemals negative Konnotationen: Tristesse, Farblosigkeit und Unscheinbarkeit. Wie gesagt: Weckten. In der Modewelt und der Architektur hat die Farbe längst eine Renaissance erfahren. Sie gilt durch ihre Anpassungsfähigkeit als idealer Gestaltungsparameter für modernen Wohnstil. Ob an der Wand,  auf Textilien oder auf dem Boden – grau ist IN!

    Trendige Styles, mit reduzierter Einrichtung oder Industrial Look, sind auch längst bei Naturstein in Anthrazit angekommen. Gerade hier gilt: Grau ist nicht gleich grau! Bei Naturstein in grauem Farbton wird der Fokus dann umso mehr auf verschiedenste, faszinierende Steinstrukturen gelegt. 

    Die Trendfarbe kommt auch outdoor an!

    Und das  gilt nicht nur für den Innenbereich des Hauses. Ganz groß raus kommt Grau auch outdoor. Terrassenplatten aus Naturstein werden immer stärker in grauen Tönen nachgefragt, wie auch unser Trend-Analyst Patrick Finkbeiner bestätigt: „Wir verzeichnen seit Jahren eine stetige Nachfrage an grauem Naturstein für den Outdoorbereich. Diese  passen ausgezeichnet zum aktuellen modernen Baustil mit geradlinigen Formen und einem eher puristischem Design.“

    Wir zeigen Ihnen unterschiedliche Ideen, wie Sie bunte und freundliche Sommer auf einer Terrasse in modernem Anthrazit verbringen können. 

    Schweizer Terrasse mit Sandstein Kandla Grey
    Lauschiges Schattenspiel auf den Natursteinplatten

    Dürfen wir vorstellen? Graue Individualität!

    Der Gedanke an Stein weckt automatisch die Verbindung zur Farbe grau. Dementsprechend riesig ist die Vielfalt an verschiedenen Natursteinsorten die für eine Terrasse in Frage kommen. Dass grau alles andere als langweilig ist, beweist zum Beispiel Granit. 

    Ein filigraner, linienartiger Farbverlauf in verschiedenen weißen bis dunkelgrauen Abstufungen geballt mit der granittypischen Schwarz-Weiß Körnung schafft Individualität. Eine Terrasse aus Granit Urban Grey Line ist ein guter Grundstein für eine moderne und abwechslungsreiche Terrassengestaltung.

    Kalkstein bietet mehr als den bekannten Solnhofener oder Jura Kalk! Auch geradlinige, modern wirkende Kalksteinplatten sind eine Option für Ihre Terrasse und Ihren Garten. Anthrazitfarbener Kalkstein Ocean Blue mit lebhaften, heller grauen bis weißen Aderungen bringt einmal mehr die natürliche Vielfalt von Naturstein hervor, fast so als hätte Mutter Natur persönlich mit weißer Kreide auf eine dunkle Kalksteintafel gemalt. Dem Naturstein gelingt der Spagat zwischen lebhaft und anpassungsfähig.

     
    Granit Urban Grey Line-Terrasse von oben
    Holz auf Granit Urban Grey Line: Eine Traumkombi

    Sie mögen es homogen und elegant?

    Auch bei der Wahl einer einheitlicheren und homogeneren Natursteinsorte stehen Ihnen unzählige Varianten und Farben offen.

     Granit gibt es nicht nur lebhaft und abwechslungsreich, sondern auch homogen und dezent: Eine mittelgraue Farbe mit leichter Pfeffer-Salz-Optik, die im Gesamtbild sehr einheitlich wirkt, ist ein guter Anfang für eine moderne, farbenfrohe Terrassengestaltung. Arbeiten Sie großzügig mit Farbtupfern und ausdrucksstarken Dekoelementen! 

    Wie wäre es mit Schiefer? Die Nachfrage nach Schiefer, ganz besonders in Anthrazit, ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Der graue Naturstein ist meist mit naturgespaltener Oberfläche erhältlich. Das heißt, dass die großen Gesteinsblöcke im Steinbruch gespalten werden, und der Naturstein auf weitere Bearbeitungsschritte verzichtet. Dies schafft ein angenehmes Barfußgefühl und eine sehr natürliche Optik. 

    Granitterrasse Mundo Grau mit Blick in den Garten
    Homogenes Grau passt prima zu saftigem Grün.

    Stylishes Multitalent

    Da grau sich meist dezent zurückhält, passt sich Naturstein in der Farbe verschiedensten Garten- und Terrassengestaltungen besonders gut an. Je nach Kombination mit Terrassenmöbeln und Deko können unterschiedlichste Ambiente erzeugt werden.

    Natur pur

    Ein modernes Naturambiente lässt sich am besten mit der Verwendung von Holzmöbeln schaffen. Diese erzeugen in kräftigen Tönen einen schönen Kontrast grauem Naturstein und heben die Natürlichkeit beider Materialien hervor. 

    Zwei Trends treffen sich: Besonders gefragt sind derzeit Rattanmöbel, insbesondere großzügige Lounges, die das Wohnzimmer fast schon auf die Terrasse verlagern.

    Ein Stück Skandinavien

    Ein besonders schönes Beispiel für einen Einrichtungsstil, der Bodenständigkeit, Natur und modernen Purismus gekonnt vereint, ist der skandinavische Wohnstil. Geradlinigkeit, die mit liebevollen Details umspielt wird, schafft eine gemütliche und moderne Atmosphäre, die sich natürlich auch nach draußen bringen lässt.

      

     
     
    Frau sitzt auf modernen Couchmöbeln mit roten Sitzkissen auf einer Blausteinterrasse
    Entspannung gelingt mit gemütlichen Rattanmöbeln ganz bestimmt!

    Einen ganz anderen, fast futuristischen Effekt erhält man hingegen mit metallenen Elementen, wie z.B. gebürstetem Edelstahl. Auch in Kombination mit Weiß entfaltet die Trendfarbe ihren dezenten Charme.

    Und das Schöne ist: Grau ist zeitlos. Denn auch wenn der nächste Farb-oder Einrichtungstrend kommt: Grau bleibt durch seine dezente Wirkung ein hervorragender Partner für zahlreiche Farb-und Stilkombinationen. Zusätzlich punktet grauer Naturstein noch durch den Aspekt der Nachhaltigkeit als Naturprodukt. Ein dezenter, langlebiger und auch noch nachhaltiger Begleiter- was will man mehr? Grauer Naturstein ist einfach ganz schön genial!  

    Blaustein-Terrasse mit modernen Möbeln von oben
    Blickfang: das einzigartige Farbspiel des Kalksteins Blaustein Azur lässt sich von oben am besten erkennen.
    Foto der Mitarbeiterin Myriam Schmöe

    Myriam Schmöe

    hat viele Texte für jonastone verfasst. Sie ist auf Wohnmessen unterwegs und hat den Überblick über die aktuellen Trends aus dem Wohnbereich.