Travertin-Light-Shooting, Jungs spielen Schach

Verschiedene Formate aus Naturstein

Wie wird die Raumwirkung dadurch verändert?

Travertin-Light-Shooting, Jungs spielen Schach

Naturstein ist ein sehr beliebter und vielfältiger Bodenbelag. Der individuelle Charme von Schiefer, Travertin und Co. verleiht Ihrem Zuhause das gewisse Etwas. Doch nicht nur der Naturstein allein entscheidet, auch das Format beeinflusst die Gesamtwirkung in einem Raum.

Natursteinfliesen sind in verschiedenen Formaten erhältlich. Modernes, großzügiges Wohnen auf großem Format  ist genauso möglich, wie individuelle Akzente mit kleinen Formaten zu setzen. Als ,,groß‘‘ gelten Formate ab einem Maß von 40x60 cm. Erfahren Sie im Folgenden mehr über verschiedene Naturstein-Formate und ihre Wirkung im Raum.

Fliesen in unterschiedlichen Formaten
Fliesen Travertin Ivory-Cream von oben

Gängigste Formate

Kundenfoto: Schiefer-Fliesen Mustang, verlegt im Wohnzimmer mit Frau, die Tulpen bringt So schön kann ein großes Fliesen-Format sein!

Rechteckige, große Fliesen sind in und längst auf dem Markt angekommen! Sie sind im Verhältnis 2:1 zum Beispiel in den Maßen 80x40 cm oder 120x60 cm erhältlich. Auch die Größe 60x40 cm gehört zu den gebräuchlichen und sehr beliebten Fliesen-Formaten aus Naturstein.

Durch große, rechteckige Formate wird Modernität und Weitläufigkeit geschaffen. Die Größe der Fliesen lässt das Gesamtbild sehr einheitlich wirken, da insgesamt weniger Fugen benötigt werden. Dadurch wird die Räumlichkeit optisch vergrößert.

Seltener gewählte Formate

Schiefer-Fliesen Peacock in einem modern-rustikalen Badezimmer Farbe, Flair und Fliesenformat ergeben den besonderen Mix!

Kleine Formate (unter 40x60 cm) und quadratische Formate sind zurzeit rar gesät am Natursteinmarkt. Sehr kleine Natursteinfliesen z.B. 20x20 cm, werden fast ausschließlich im Römischen Verband verwendet.  Das meist verwendete Set dieses besonderen Verlegemusters besteht aus vier Formaten. Die quadratischen Formate (20x20 cm und 40x40 cm) werden hier je zwei Mal verwendet, die rechteckigen (20x40 cm und 40x60 cm) je ein Mal. Das 4er Set des Römischen Verbandes kommt also insgesamt auf 6 Fliesen. Gerade an diesem Verlegemotiv wird die Relevanz des Formates deutlich: Der Römische Verband bringt Abwechslung und Dynamik!

Zurück zu kleinen Formaten: Mit Fliesen in kleinem Format können Sie individuelle Akzente setzen! Die Maßgabe, dass kleine Fliesen in kleinen Räumen verlegt werden und große Fliesen in großen Räumen, ist inzwischen veraltet. Heute sind Geschmack und Einrichtungsstil entscheidend für die Wahl des Fliesen-Formates.

Schon gewusst? Auch Miniformate, wie unser Mosaik Travertin, sind aus Naturstein erhältlich. Vor allem an der Wand können damit individuelle Akzente gesetzt werden.

Die Fuge macht's

Badewanne auf Schiefer Mustang Fliesen Interessanter Kontrast: Das helle Fugenmaterial betont das Format des edlen Schiefers.

Wichtig für die gesamte Wirkung eines Zimmers sind nicht nur Formatgröße und Farbe des Bodenbelags. Entscheidend sind außerdem das Fugenmaterial und die Fugenbreite. Eine auf die Fliesenfarbe abgestimmte Fuge lässt das Gesamtbild des Bodens deutlich homogener erscheinen. Auch durch diesen Faktor wird räumliche Weite geschaffen. Wer das Fliesen-Format betonen und einen Kontrast schaffen möchte, kann eine andere Farbe für das Fugenbild wählen.

Ebenso wie die Fugenfarbe ist auch die Fugenbreite ausschlaggebend: Breitere Fugen ,,unterbrechen‘‘ das Gesamtbild. Modern ist die Verlegung mit engen Fugen. Denn dies hebt die Größe eines Raumes hervor und wirkt einheitlich.

Verlegemuster

Travertin-Light-Shooting, Jungs spielen Schach Einzigartiger Charme mit der Kombination aus Römischem Verband und natürlichem Travertin

Etwas Besonderes schaffen mit dem Verlegemuster! Am beliebtesten ist hierbei wohl der Römische Verband. Sein Name kommt nicht von ungefähr: Bereits die Römer in der Antike hatten erkannt, dass dieses Verlegemuster, bestehend aus mindestens drei Formaten, besonders materialsparend ist. Durch die Zusammensetzung aus verschiedenen Formatgrößen, können die Fliesen wirtschaftlicher zugeschnitten und das Material optimal ausgenutzt werden, sodass am Ende kaum überschüssige Fliesen verbleiben.

Besonders in Verbindung mit getrommelten Travertinen schafft der Römische Verband ein mediterranes, angenehm rustikales Ambiente.

Sie möchten weitere Verlegemuster kennenlernen? Lesen Sie unseren Beitrag zu den gängigsten Verlegeformen und Verbänden.

Info: Wirkung der Verlegerichtung

Die Richtung der verlegten Fliesen verändert die wahrgenommene Breite und Länge eines Raumes erheblich. Gerade bei Räumen mit ungleichen Seiten ist das praktisch, da man so einen Ausgleich schaffen kann. Es gilt grundsätzlich: Wird ein Boden parallel zur längeren Seite verlegt, wirkt diese noch länger. Bei einer Querverlegung ist genau das Gegenteil der Fall, der Raum wirkt breiter. Man muss sich also nicht immer mit den Gegebenheiten abfinden, sondern kann einen optischen Ausgleich schaffen.

Kalkstein-Fliesen Miros und Wandfliesen Schiefer Grey Slate Ein individuelles Format: Schneiden Sie Ihre Fliesen selbst zu!

Sie möchten ein ganz besonderes Format? Natürlich können Sie sich Ihr Wunschformat aus unseren angebotenen Größen zurechtschneiden. Bei individuellem Zuschneiden verfügen Sie im besten Falle bereits über erste handwerkliche Erfahrungen.

Fazit: Fliesen-Formate, Fugenfarben und Fugenbreite sind nicht nebensächlich! All diese Gestaltungsparameter sind von ebenso großer Bedeutung wie die Wahl der Natursteinsorte an sich.

Zuletzt aktualisiert: 12.02.2021
Hände auf Keyboard, daneben eine Brille und eine Tasse Kaffee
Autorin:
Unser Redaktionsteam
Infos, Inspiration und praktische Tipps: Spannende Texte mit viel Know-How rund um das Thema Fliesen & Platten und attraktive Anregungen für tolle Wohnraumgestaltung von dem jonastone-Redaktionsteam.