Artikelinhalte

    Indischer Schiefer

    Von elegantem Anthrazit bis zu lebhaftem Buntschiefer

    Indien steht für Vielfalt. Exotische Gewürze, Gewänder wie das der Frauen, die Sari, und malerische Bauten lassen erahnen, dass es in Indien Einiges zu entdecken gibt. ,,Bunt‘‘ ist das Stichwort für die verschiedenen Kulturen und Religionen Indiens. 

    Ebenso facetten- und abwechslungsreich zeigen sich auch die Natursteine des Subkontinents. Besonders gefragt ist zurzeit indischer Schiefer. Wir klären Sie in diesem Artikel über einen faszinierenden Naturstein in Sachen Verlegung, Optik und Pflege auf.

    Vielfalt auf Indisch

    Das Nationaltier Indiens ist der Pfau. Nach diesem Tier benannt ist auch unser indischer Buntschiefer Peacock Multicolor. Er zeigt sich in verschiedenen Farbtönen von gelb, über blau, bis rot und sogar Grüntöne sind erkennbar. Langweilig wird es mit indischem Buntschiefer bestimmt nicht! Spaltrau wirkt er besonders naturnah und ist auch barfuß ein echtes Erlebnis. 

    Auch andere indische Schiefer versprühen Natürlichkeit in Ihrem Zuhause. Schiefer Black Rustic hat eine naturgespaltene Oberfläche, die zusammen mit der Farbgebung in Anthrazit ein ideales Gleichgewicht zwischen Rustikalität und Modernität schafft. Besonders gut sehen dazu Möbel in kräftigen Brauntönen oder auch in weißer Farbe aus.

    Oder wie wäre es mit schokoladigem Braun? Chocolate Slate ist ebenfalls ein indischer Schiefer und besticht durch eine warme, rotbraune Farbgebung. Sie sehen: Die Farbvielfalt von indischem Schiefer ist riesig!

    Für Sie sind Schiefersorten aus aller Welt interessant? Dann schauen Sie sich doch auch einmal brasilianischen Schiefer an! Einzigartige, spaltraue Oberflächen und faszinierende Maserungen sind garantiert und auch für den Außenbereich als Schieferplatten erhältlich.

    Küche mit Schieferboden Black Rustic
    Indischer Schiefer Black Rustic ist ein Charakterstein: Die naturgespaltene Oberfläche trifft auf eine moderne Farbgebung.

    Basics bei der Verlegung

    Das Endergebnis Ihres Bodens wird natürlich nicht nur durch das Material an sich bestimmt, sondern auch durch eine fachgerechte Verlegung. Im Folgenden erklären wie die Verlegung abläuft:

    1. Als erstes wird der Estrich vor der Verlegung von indischem und auch sonstigem Schiefer grundiert. Dadurch wird die Haftung des Natursteinklebers verbessert, der im nächsten Schritt zum Einsatz kommt.
    2. Bei maßhaltigen Fliesen, das bedeutet Fliesen mit einer einheitlichen Dicke, wird im Dünnbettverfahren verlegt. Fliesen mit einer geringeren Maßhaltigkeit oder einem großen Format, werden im Mittelbettverfahren verlegt. In diesem Fall wird der Kleber dicker aufgetragen, als bei dem Dünnbettverfahren.
    3. Wir empfehlen anschließend die Anwendung einer Imprägnierung. Der Naturstein wird durch einen unsichtbaren Schutzfilm vor Flecken bewahrt. Die Imprägnierung vor der Verfugung macht es Ihnen nachher leichter, das übergebliebene Fugenmaterial von den Fliesen zu entfernen. Sie sollte auch nach der Verlegung alle vier Jahre wiederholt werden.

    Mehr zur Verlegung? In unserem Tutorial zur Verlegung von Natursteinfliesen erklären wir Ihnen step by step, wie Sie beim Verlegen alles richtig machen.

    Ein Fliesenleger bestreicht eine Fliesen von der Rückseite mit Kleber
    Verlegen ist kein Wunderwerk: In unserem Verlegetutorial zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie indischen Schiefer selbst verlegen können.

    Damit auch die Pflege stimmt

    Achten Sie bei der Reinigung von indischem Schiefer auf die Verwendung von natursteingeeigneten Materialien.

    Buntschiefer ins rechte Licht rücken: Bei indischem Buntschiefer wie dem Peacock Multicolor bietet sich außerdem die Anwendung eines Farbvertiefers an. Die Farbvielfalt und die Steinstruktur des Schiefers werden dabei angenehm betont und bringen seine besondere Ausstrahlung zur Geltung. Da es sich hierbei um eine Kombilösung mit Imprägnierung handelt, müssen Sie kein zusätzliches Produkt für Ihren Naturstein verwenden und erhalten gleich zwei Effekte mit einem Produkt.

    Malerisch natürlich

    Ihnen gefällt lebhaft und einzigartig? Dann sind Sie auch bei indischem Quarzit genau richtig. Quarzit ist bekannt für spannende Maserungen und wilde Farbkombinationen. Auch silberfarbene Einschlüsse und ein leichter Schimmer auf der Oberfläche von Quarzitfliesen sind keine Seltenheit. Die Erde als Künstlerin erleben geht mit diesem Naturstein auf jeden Fall!

    Fazit: Auch die Natursteinwelt bleibt ihrem Heimatland Indien durch und durch treu! Vielfältigste Farbnuancen und ein enormes Angebot an Natursteinsorten lassen keine Wünsche offen. Gestalten Sie mit indischem Schiefer eine Wohlfühloase die entweder stilvoll geradlinig oder farbenfroh und lebendig ist.

    Alle fachlichen Hinweise in diesem Artikel sind unverbindlich und ersetzen nicht die Kenntnisse eines fachlich geprüften Natursteinverlegers.

    Quarzit-Fliesen Deoli Green mit Dekoration
    Quarzitfliesen mit dreidimensionaler Wirkung: Deoli Green ist etwas ganz Besonderes.
    Hände auf Keyboard, daneben eine Brille und eine Tasse Kaffee

    Infos, Inspiration und praktische Tipps: Spannende Texte mit viel Know-How rund um das Thema Fliesen & Platten und attraktive Anregungen für tolle Wohnraumgestaltung von dem jonastone-Redaktionsteam.