Artikelinhalte

    Brasilianischer Schiefer

    Überzeugen Sie sich: Grauer Schiefer kann so sinnlich sein

    Copacabana, Karneval und überschäumende Lebensfreude- daran denken viele, wenn die Rede von Brasilien ist. Das südamerikanische Land hat aber mehr zu bieten als leckere Cocktails und bunte Paradiesvögel! Weltweit beliebt und gefragt zur persönlichen Raumgestaltung ist brasilianischer Schiefer. Dieser Naturstein kommt auf den ersten Blick als grauer Schiefer eher zurückhaltend daher, aber wie wir Ihnen zeigen werden: Seine Beliebtheit kommt nicht von ungefähr! 

    Brasilianischer Schiefer: Mehr als nur grauer Schiefer!

    Zarte Farbnuancierungen von einem feinen Hellgrau bis zu einem tiefen Anthrazit: Brasilianischer Schiefer zeigt das ganze Spektrum der Trendfarbe Grau auf. 

     

    Zwei beliebte Sorten von diesem grauen Schiefer sind Mustang und Grey Slate. Schiefer Mustang zieht im Innenbereich mit seinen dunklen Anthrazittönen in Verbindung mit zarten Schieferungen Blicke auf sich. Auffällig und zurückhaltend zugleich, sind diese Schieferfliesen eine stimmungsvolle Ergänzung zu einer Raumkomposition im modernen Stil. Minimalismus und Extravaganz werden hier auf einen Nenner gebracht.

    Badewanne auf Schiefer Mustang Fliesen
    Wegen seiner rutschhemmenden Oberfläche ist der Schiefer Mustang für Nassräume bestens geeignet

    Gemeinsam haben alle Schiefer, dass sie leicht spaltbar - also sehr gut zu verarbeiten - sind. Schiefer wird schon lange nicht mehr nur als Dach- oder Fassadenstein, sondern längst auch im Inneren von Gebäuden eingesetzt. Frostbeständigkeit wird bei Schiefer übrigens erst nach bestimmten Testreihen attestiert: Im Freien sollte man also härtere Natursteine (Quarzit, Granit) einsetzen, die wesentlich unempfindlicher sind. Schieferfreunde loben die Individualität der Platten und Fliesen: das Material lebt gleichsam weiter, auch nach dem Verlegen kann es zu kleineren Abplatzungen ("Schieferungen") kommen, auch Riefen und Linien ziehen sich durch die Fliesen. Vernünftig ist, vor allem während der Bauphase darauf zu achten, dass kein Sand oder Dreck auf frisch verlegten, brasilianischen Schiefer getragen wird - der kann Spuren hinterlassen, die sich aber auch wieder herauslaufen.

    Zuletzt: "Grey slate" gibt es übrigens nicht nur aus Brasilien, sondern der Name wird auch für Natursteine aus anderen Ländern verwendet. jonastone bezieht ihn aber aus Südamerika.

    Brasilianische Schiefer Fliese Grey Slate large
    Nahaufnahme von “Grey Slate”

    In einem zarten, hellen Grau, mit einem dezenten Grünschimmer, präsentiert sich der Schiefer Grey Slate. Mit seiner homogenen Struktur und feinen Oberflächenstruktur ein Natursteinboden, der sowohl Puristen als auch Fans von Statements beim Einrichten und Gestalten der eigenen vier Wände begeistert.

    Tipp
    : Wer auf einen modernen Wohnstil steht, hat mit brasilianischem Schiefer in trendigem Grau den perfekten Bodenbelag: Nicht nur Farbe und Struktur passen hier ausgezeichnet, besonders große Formate bis zu 60x120 cm, runden diesen reduzierten Wohnstil stimmig ab. 

    Schiefer-Fliesen Grey Slate im Eingangsbereich
    Passt zu nahezu jedem Wohnstil: Schiefer Grey Slate

    Aber brasilianischer Schiefer kommt nicht nur im grauen Gewand daher: auch schöne Grün-und Violetttöne, die dem jeweiligen Buntschiefer einen besonderen Charakter verleihen, kommen vor. Typische Beispiele sind der Ardosia Verde oder der Papagaios Purple. Aber es gibt noch mehr Sorten von brasilianischem Schiefer, die unter vielen Namen geführt werden.

    Wer lieber bewegte Formen und extravagante Zeichnungen und eventuell fossile Einschlüsse in der Steinstruktur und cremige Farben haben möchte: Solnhofener Fliesen sind Kalksteinfliesen, mit außergewöhnlichen Zeichnungen und Charakter. 

    Schiefer-Fliesen Peacock verlegt im Wohnzimmer, Froschperspektive
    Das Sonnenlicht bringt den Buntschiefer regelrecht zum Strahlen

    Viele Namen, ein besonderer Naturstein

    Es gibt eine ganze Reihe sehr populärer, brasilianischer Schiefer: 

    • Ardosia Cinza: dunkle Wirkung, in verschiedenen Oberflächen erhältlich.
    • Mustang ist dunkelgrau bis schwarz.
    • Papagaois Green oder Multicolor: grüner Farbton (Chlorit) bzw. dunkelgrau, braune und rötliche Sekundärfarben (Eisenoxid). Papagaois Green wird auch unter dem Namen Jaddish gehandelt.
    • Ardosia Preta-Graffitte: schwarze, fast lila wirkende Oberfläche.
    • Grey Slate: graue Wirkung, leichte Grünanteile.
    • Ardosia Graffitte Rustica: ebenfalls sehr dunkle, schwarze Wirkung.
    • Papagaois Purple: violetter Grundton (Eisenoxid).
    • Ardosia Perrugrem: dunkle, Schattierungen bis in braune Töne.
    • Ardosia Verde: grün, fast blauer Schiefer.

    Entstehung: Gestein und Farbgebung

    Brasilianischer Schiefer hat – anders als z.B. italienischer Schiefer - einen höheren Anteil an Quarzit, was ihn härter und unempfindlicher macht. 

    Schiefer ist ein metamorphes Gestein: Durch hohe Temperaturen und Druck entstanden Magmatite oder auch Sedimentite. Brasilianischer Schiefer ist ein Tonschiefer und allein schon durch seine Zusammensetzung widerstandsfähiger als Ölschiefer. Der hohe Quarzitanteil macht diesen Schiefer widerstandfähiger und somit gerade für besonders beanspruchte Bereiche wie z.B. Bad und Küche, sehr gut geeignet.  

    Schiefer-Fliesen Grey Slate verlegt in einem Badezimmer
    Hart, schön grau und vergleichlich stylish: das ist brasilianischer Schiefer!

    Übrigens:  Die Farben der verschiedenen Schiefer lassen sich in der Regel bestimmten Mineralien oder Elementen zuordnen:

    • schwarz: Kohlenstoff
    • rot & braun: Eisenoxyd (Hämatit), Eisenhydroxyd (Limonit)
    • grün: Chlorid, Phengit

    Woher brasilianischer Schiefer genau kommt 

    Brasilianischer Schiefer wird hauptsächlich im Südosten Brasiliens,  im Bundesstaat Minas Greis, abgebaut. Den Großteil beim Abbau macht hier der Schiefer Mustang aus. 

     
    Kundenfoto:Schiefer-Fliesen Mustang, verlegt im Treppenbereich / Flur
    Ganz schön dunkel dank Kohlenstoffverbindungen: brasilianischer Schiefer

    Etwas Brasilien für den Außenbereich?

    Brasilianischer Schiefer verfügt über einen besonders hohen Quarzitanteil, und ist somit widerstandsfähiger als andere Schiefersorten. Ideal, um diese Schieferplatten auch outdoor zu verlegen? Leider nicht immer: Einige brasilianische Schiefer sind nicht frostbeständig. In die feinschichtige Oberfläche des Schiefers kann unter Umständen Wasser gelangen, welches die Schichten der Schieferplatten bei Minusgraden eventuell zum Platzen bringen könnte.

    Gute Nachrichten: Einen frostfesten brasilianischen Schiefer hat jonastone im Sortiment: Schiefer Diamond Grey: ein edler grauer Schiefer für outdoor, der mit einem dezenten Grau und einer Wellenstruktur begeistert und optisch an den Schieferfliesen Grey Slate ähnelt.

    Dachterrasse mit Schieferplatten Black Rustic
    Charaktervoller "Brasilianer" sucht Design-Fan! Schieferplatten Black Rustic verzaubern outdoor

    Liebhaber markanten Schiefers müssen also im Außenbereich nicht auf diesen Charakterstein verzichten! Genauso frostfest ist der Black Rustic. Spaltrau und frostbeständig und kann auch er ohne Bedenken draußen verlegt werden. Optisch kommt der Black Rustic dem beliebten aber hochpreisigen Porto Schiefer sehr nah. Werfen Sie doch einfach mal einen Blick in unseren Online-Shop und lassen Sie sich von einzigartigen Natursteinplatten inspirieren! 

    Foto der Mitarbeiterin Myriam Schmöe

    Myriam Schmöe

    hat viele Texte für jonastone verfasst. Sie ist auf Wohnmessen unterwegs und hat den Überblick über die aktuellen Trends aus dem Wohnbereich.