Artikelinhalte

    Ist Feinsteinzeug frostsicher?

    Eine ideale Wahl für die Terrasse

    Edel, robust, pflegeleicht und – für die Terrasse unverzichtbar – frostfest: Feinsteinzeug überzeugt durch Top-Eigenschaften! Mit seiner Fähigkeit, das Aussehen vieler Materialien wie Naturstein, Beton oder sogar Holz authentisch nachzubilden, ist Feinsteinzeug eine Option, die Natürlichkeit und Robustheit vereint. Die Frostfestigkeit dieses Materials ist erwiesen: Feinsteinzeug können Sie problemlos im Außenbereich verlegen, selbst, wenn Sie in den Bergen wohnen! Nicht zu vergessen: Temperaturen können auch in wärmeren Klimazonen unter Null sinken. Daher ist es immer empfehlenswert, sich für frostfeste Terrassenplatten zu entscheiden, ganz egal, in welcher Gegend sie verlegt werden.

    Warum ist Feinsteinzeug frostfest und wie werden die Platten verlegt? Was passiert, wenn ein Bodenbelag gefriert? In diesem Artikel beantworten wir alle wichtigen Fragen!

    Welche Eigenschaften verleihen Feinsteinzeug seine Frostfestigkeit?

    Feinsteinzeug ist extrem widerstandsfähig: Die Platten und Fliesen werden bei hohen Temperaturen (von 1200 bis 1300 Grad) in Manufakturen gebrannt und erhalten so ihre Traumeigenschaften, wie zum Beispiel ihre niedrige Porosität, die eine geringe Wasseraufnahme (max. 0.5%) ermöglicht. Je geringer die Porosität eines Bodenbelags, desto widerstandsfähiger ist er gegen Wasser und Temperaturschocks und desto frostfester ist er. Je nach Feinsteinzeug wird eine Glasur auf die Oberfläche aufgebracht – diese hat jedoch keinen Einfluss auf die Frostfestigkeit des Bodens. Darüber hinaus lässt Feinsteinzeug durch seine geringere Saugfähigkeit keine Flecken in seine Oberfläche eindringen und ist daher besonders pflegeleicht. Wie Sie Feinsteinzeug reinigen erfahren Sie in unserem Magazinartikel.

    Verlegung: was muss ich beachten, damit der Boden frostsicher ist?

    Feinsteinzeugplatten können im Außenbereich auf vielfältige Weise verlegt werden: ungebunden auf Splitt, gebunden in Drainagemörtel oder auf Stelzlagern. Wir von jonastone empfehlen die Verlegung auf Splitt, da diese Methode ideal ist, um die Frostfestigkeit der Terrassenplatten zu gewährleisten. Da die Platten einfach auf das Splittbett gelegt werden, erfordert diese Verlegeweise wenig Material und ist daher besonders kostengünstig. Des Weiteren ist es auch ganz einfach bei Bedarf eine Platte zu ersetzen.

    Wenn Sie Ihre Feinsteinzeug-Platten kleben möchten, achten Sie unbedingt auf geeignetes und vor allem wasserdurchlässiges Verlegezubehör um eventuelle Frostschäden zu vermeiden. Feinsteinzeugplatten müssen in Drainagemörtel verlegt und die Fugen mit einer wasserdurchlässigen Pflasterfuge gefüllt werden. Für einen guten Wasserablauf ist außerdem eine Steigung von 2 bis 3% erforderlich.

    Für weitere Informationen lesen Sie gerne unseren Magazinartikel über die Verlegung von Feinsteinzeug im Außenbereich. Wenn Sie all diese Punkte beachten, hat der Frost auf Ihrer wunderschönen Terrasse keine Chance! Zögern Sie außerdem nicht, einen Fliesenleger um Rat zu fragen.

    Terrasse Feinsteinzeug Platte einlegen Sopro
    Robustes Material, geeignetes Verlegezubehör und fachgerechte Verlegung: Beste Voraussetzung für eine frostfeste Terrasse

    Sind Feinsteinzeugfliesen für den Innenbereich auch frostfest?

    Wenn Sie Feinsteinzeug verlegen möchten, aber Einschränkungen in Bezug auf Gewicht und Aufbauhöhe haben – auf dem Balkon zum Beispiel –, können Sie sich auch für Feinsteinzeug-Fliesen entscheiden. Diese sind im Allgemeinen ca. 1 cm dick – je nach Produkt und Hersteller sogar weniger – und meistens auch frostsicher. Es ist jedoch Vorsicht geboten, da die Rutschfestigkeit bei Bodenfliesen oft niedriger ist als bei Platten.

    Welche Schäden können durch Frost entstehen und wie?

    Sind die Feinsteinzeug-Platten nicht frostsicher oder ist die Verlegung nicht fachgerecht, kann es zu Frostschäden kommen: unschöne Risse, die sich einfach durch die Wahl von geeignetem Verlegematerial vermeiden lassen. Feinsteinzeug ist in der Regel frostsicher und einfach zu verlegen, und daher eine besonders gute Wahl für einen neuen Boden für Ihre Terrasse oder Ihren Garten! Wenn die Verlegung fachgerecht durchgeführt wird – vorzugsweise von einem Fliesenleger – gibt es kein Risiko.