Top Angebote Erlesene & natürliche Steinböden

Natursteinplatten auf dem Balkon

Einen natürlichen Rückzugsort schaffen

Gemütliche Sitzecke in der Abendsonne auf

Leben im urbanen Raum: Dynamik, Lebendigkeit aber auch Hektik sind die Schlagwörter städtischen Lebens.  Eine natürliche Umgebung, in der man Erholung und Entspannung findet, ist in der Stadt eine Seltenheit, aber für viele Stadtbewohner ein Bedürfnis. Ein Rückzugsort muss her! 

Schaffen Sie sich auf Ihrem Balkon eine natürliche Oase, auf der Sie Ruhe finden und Kraft tanken können! Natursteinplatten als Grundlage für Ihren naturnahen Balkon verzichten auf künstliche Zusätze und strahlen Reinheit aus. Im folgenden Beitrag geben wir Ihnen wichtige Informationen zu Gestaltungsideen mit Natursteinplatten, der Verlegung auf dem Balkon und der Pflege.

Granit Urban Grey Line-Terrasse von obenGranit Urban Grey Line wirkt individuell, ohne zu dominieren.

Natursteinplatten auf Balkonien

Natursteinplatten sind in unterschiedlichsten Farben und mit verschiedener Oberflächenbeschaffenheit erhältlich. Besonders beliebt sind natürlich wirkende Natursteinsorten. 


Moderner Granit

Eine angenehme Kombination aus Naturnähe und Abwechslung bietet der dynamische Granit Urban Grey Line. Seine linienartig verlaufende  Textur in Weiß- bis Anthrazittönen verleiht Ihrem Balkon Individualität und Moderne. Der Naturstein ist sehr robust und wird Ihnen nach fachgerechter Verlegung viele Jahre Freude bereiten. Typisch Granit eben. 

Verschiedene Pflanzen in kräftigen Grüntönen umschmeicheln den grauen Granit und erzeugen ein harmonisches Gesamtbild. Holzmöbel in ausdrucksstarken Farbtönen  schaffen einen interessanten und stimmigen Kontrast zu den verschiedenen Grautönen. 

Moderner Balkon mit Schiefer Black Rustic-PlattenDie gespaltene Oberfläche des Black Rustic fasziniert und schafft ein einmaliges Laufgefühl.

Ein Stück Mittelmeer auf dem Balkon

Mittelmeerurlaub im Miniformat? Mediterrane Balkongestaltung gelingt am besten mit Terrassenbelägen aus getrommeltem Travertin. Eine homogene Oberfläche mit natürlichen Einkerbungen: Das ist Travertin Medium SELECT. Das Gesamtbild des verlegten Travertins wirkt durch seine helle, cremefarbene Optik harmonisch. Der Naturstein passt zu schmiedeisernen, filigranen Terrassenmöbeln und typischen Terrakottatöpfen. Weitere Informationen für die Umsetzung ihres Traumbalkons finden Sie in unserem Beitrag zu mediterraner Terrassengestaltung

Sie möchten einen harmonischen Übergang zwischen Balkon und Innenbereich schaffen? Fliesen aus Travertin versprühen auch im Innenbereich ihren mediterranen Charme! 

Anthrazit & modern: Grauer Bodenbelag ist im Trend! Umso besser, wenn man diesen Trend mit Natürlichkeit verbinden kann. Dunkle Schiefer wie der Black Rustic wirken edel und modern zu gleich. 

Kundenfoto: Balkon mit Schiefer-Platten Black Rustic und einem Vintage-StuhlSchiefer Black Rustic: Ein moderner Balkon mit angesagten Vintage-Möbeln

Was ist bei einem Verlegeort wie dem Balkon zu beachten?

Auf dem Balkon interessiert besonders die zulässige Traglast, damit die Statik Ihres Miniatururlaubsortes funktioniert. Deshalb muss auch das Gewicht der Natursteinplatten pro Quadratmeter berücksichtigt werden. Die zulässige Traglast hängt von der Konstruktionsart des Balkons ab. Laut der DIN 1055, Deutschlands „Regelwerk für Lastannahmen auf Tragwerke“, sollte ein Balkon einer Verkehrslast (veränderliche oder bewegliche Einwirkungen auf den Balkon, z.B. Pflanzen) von 300 bis 500 kg/m² standhalten. Für weitere Informationen sollten Sie einen Fachmann zu Rate ziehen. 

Fazit: Das Gewicht unserer Natursteinplatten mit durchschnittlich 80 kg pro Quadratmeter ist von Ihrem Balkon tragbar. 

Bei der Auswahl von Natursteinplatten für den Balkon ist, genau wie bei der Steinterrasse, die Frostfestigkeit von Bedeutung. Obwohl Balkone in der Stadt oft durch eine Überdachung geschützt sind, kommen sie dennoch mit allen Formen der Witterung in Berührung.  Ein besonderes Augenmerk sollte deshalb auf die Frostfestigkeit der Bodenbeläge aus Naturstein gelegt werden. Alle Natursteinplatten von jonastone sind auf Frostsicherheit geprüft. 

StelzverlegungGut, wenn es um Gewicht und Statik geht: die Stelzverlegung von Naturstein

Natursteinplatten auf dem Balkon verlegen

Ein vorteilhaftes Verlegeverfahren 

Die empfehlenswerte Verlegemethode auf dem Balkon ist die Verlegung auf Stelzlager. Die Terrassenplatten werden punktuell auf Stützen an den Plattenkanten aufgelegt. Die Vorgehensweise ist ideal, um auf bereits bestehendem Untergrund z.B. Beton, zu verlegen. Der Vorteil dieses Verfahrens besteht außerdem darin, dass auf Bettungsmaterial wie Kies oder Splitt verzichtet werden kann. Gleichzeitig wird so an Gewicht eingespart, das Sie an anderer Stelle, zum Beispiel bei der dekorativen Gestaltung Ihres Balkons, ausnutzen  können.

Bei Bedarf können einzelne Platten leicht ausgetauscht werden, wenn die Natursteinplatten auf Stelzlager verlegt wurden. Unser Tipp: Planen Sie deshalb bei Ihrem Natursteinkauf etwa 10 Prozent mehr Material ein. Sollte Sie außerdem eine einzelne Platte bei der Verlegung im Gesamtbild stören, können Sie diese einfach austauschen. 

Die grundlegende Empfehlung bei der Natursteinverlegung bezieht ein Verlegegefälle von 2-3% ein. Bei der Verlegung auf Stelzlager kann auf ein solches Gefälle verzichtet werden, da das Wasser zwischen den Platten abfließen kann. 

Durch den Raum zwischen dem Untergrund und den Natursteinplatten sammelt unter Umständen Schmutz an dieser Stelle. Deshalb sollte nach einigen Jahren eine Reinigung des Untergrundes erfolgen.

StelzverlegungPluspunkt bei Stelzlagern: die Höhenverstellbarkeit

Welche Stelzlager sind geeignet?

Gerade auf dem Balkon ist die Aufbauhöhe des gesamten Bodenbelages wichtig. Gegebenenfalls ist diese nämlich durch Trittflächen vom Haus auf den Balkon oder Geländer begrenzt. Stelzlager sind in Varianten mit Höhenverstellbarkeit erhältlich. Dadurch können Sie einerseits die passende Höhe für Ihren Balkon wählen. Zudem weisen Natursteinplatten leichte Schwankungen in der Dicke des Materials auf. Sie können mit höhenverstellbaren Stelzlagern problemlos ausgeglichen werden. 

Naturstein richtig pflegen

Die richtige Pflege verlängert die Lebensdauer und erhält die Optik Ihrer Natursteinplatten! Der erste Schritt, um einen dauerhaften Schutz vor Schmutz zu sichern, ist die Imprägnierung. Durch das Auftragen nach der Verlegung bewahrt ein unsichtbarer Schutzfilm Ihre Natursteinplatten vor dauerhaften Flecken. In der Regel wird die Imprägnierung in einem Intervall von vier Jahren wiederholt, bei Bedarf in beanspruchten Bereichen können Sie aber auch öfter imprägnieren. 

Reinigung leicht gemacht: Für die normale Reinigung von Naturstein reicht die Verwendung von Wasser in der Regel aus. Ein spezieller Grundreiniger für das Material kann bei hartnäckigeren Flecken sinnvoll sein. 

Sie sehen, Naturstein ist durchaus ein geeigneter Bodenbelag für den Balkon. Schaffen Sie mit einer naturnahen Balkongestaltung einen Rückzugsort zum Entspannen und Wohlfühlen! 

Alle fachlichen Hinweise in diesem Artikel sind unverbindlich und ersetzen nicht die Kenntnisse eines fachlich geprüften Natursteinverlegers.

[Titelbild: © zhu difeng / Fotolia.com]

Geschrieben von:

Infos, Inspiration und praktische Tipps: Spannende Texte mit viel Know-How rund um das Thema Fliesen & Platten und attraktive Anregungen für tolle Wohnraumgestaltung von dem jonastone-Redaktionsteam.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Die mediterrane Terrasse
  2. Stelzlager oder Mörtelsäckchen für Terrassenplatten
  3. Natursteinfliesen verlegen
  4. Terrassenplatten auf Schotter und Splitt verlegen
  5. Travertin verlegen
  6. Terrassenreinigung

Telefonzeiten Zentrale Mannheim

Mo., Di., Mi., Fr.09:30 - 18:00 Uhr
Do.09:30 - 13:00 Uhr
Sa.09:30 - 15:30 Uhr
Tel.:+49 (0) 621 / 842 563 - 0
Fax:+49 (0) 621 / 842 563 - 29

E-Mail: info@jonastone.de
Zum Kontaktformular

Besuchen Sie uns vor Ort

Bitte lokale Öffnungszeiten beachten!
Youtube