Top Angebote Erlesene & natürliche Steinböden

Terrassenplatten aus Quarzit

Ein ganz besonderes Material erleben

Kundenfoto: Quarzit-Platten Kavalas

Quarzit in blau, grün, rot oder grau?

Quarzit ist facettenreich! Die Natursteinsorte bietet einzigartige Maserungen und eine riesige Farbvielfalt. Aber auch für Liebhaber einer modernen Terrassengestaltung sind Platten zum Beispiel in der Trendfarbe Grau erhältlich. Zudem ist der Naturstein extrem robust und abriebfest, also perfekt für Ihre Terrasse! Terrassenplatten aus Quarzit bringen Frische in Ihren Garten und machen Ihn zu etwas Besonderem. Erfahren Sie im folgenden Beitrag mehr über das Naturphänomen Quarzit.

Was sind die gängigsten Quarzitsorten?

Die Vielfalt, die Struktur und Farbgebung von unterschiedlichen Quarzitsorten zeigt einmal mehr: Die Erde ist eine Künstlerin. Die Farbpalette wird nahezu gänzlich von verschiedenen Quarziten abgedeckt. Grüne, rosafarbene und auch blaue Varianten sind erhältlich. Hinzu kommen einzigartige Texturen, so hat der Quarzit Azul Macaubas aus Brasilien zum Beispiel einen fließenden, linienartigen Farbverlauf von weiß bis dunkelblau.

Die gängigsten Sorten sind in der Farbgebung eher schlicht:  Vor allem graue, aber auch sandsteinfarbene oder beige Quarzite sind im Trend. Zu den bekanntesten Quarzitsorten gehört der Alta Quarzit aus Norwegen. Der Naturstein hat eine graue bis grünliche Farbgebung, weshalb Terrassenplatten aus dieser Natursteinsorte sehr harmonisch in den Garten passen. 

Wir haben im Folgenden ein paar Tipps zusammengestellt, wie Ihnen die Gestaltung mit Terrassenplatten aus Quarzit besonders gut gelingt:

Kundenfoto: Quarzit-Platten KavalasModerne Quarzitterrasse im Garten: Grau und saftiges Grün ergeben eine stimmige Kombination.

5 Tipps zu Quarzit im Außenbereich

1. An erster Stelle steht im Außenbereich die Frostfestigkeit. Diese sollte bei Ihren Quarzitplatten auf jeden Fall gegeben und überprüft sein. 

2. Ein Verlegegefälle muss her! Trotz der Robustheit des Gesteins sollten Terrassenplatten aus Quarzit mit einem Verlegegefälle von ca. 2-3 % verlegt werden, sodass Regen- und Schmelzwasser problemlos abfließen kann. 

3. Die Verlegung von Quarzit im Außenbereich wird in der Regel entweder lose auf Edelsplitt oder fest auf Einkornmörtel vorgenommen.

4. Das Zuschneiden sollte mit einer auf Naturstein abgestimmten Säge, z.B. einer Nassschneidemaschine, erfolgen. Normale Sägen und Sägeblätter sind für ein solch hartes Gestein nicht geeignet. In unserem Beitrag zum Schneiden von Naturstein finden Sie weitere nützliche Informationen. 

5. Quarzit verlegt? Eine Imprägnierung bewahrt die Oberfläche Ihrer Terrassenplatten durch einen unsichtbaren Schutzfilm vor Flecken.

Polygonalplatten Beispiel 3Polygonalplatten aus Quarzit: hochwertig und schön

Verschiedene Formate und Verlegemuster

Großformatige Terrassenplatten aus Quarzit sind IN! Sie schaffen eine Homogenität und ein einheitliches Gesamtbild. Besonders moderne Gartengestaltung harmoniert mit dieser Formatart. Hierbei werden meist rechteckige oder quadratische Formen bevorzugt. 

Etwas Abwechslung? Polygonalplatten bringen durch ihre unregelmäßige Form Lebendigkeit auf Ihre Terrasse! Durch die individuelle Zuschneidung jeder einzelnen Natursteinplatte wirkt dieses Format alles andere als kleinkariert und perfektionistisch. 

Der Charme eines antiken Verlegemotivs: Der Römische Verband besteht mindestens aus drei Formaten, meistens wird jedoch die Kombination aus vier unterschiedlichen Formaten gewählt. Das Grundmuster für die Verlegung ist ein Set aus 6 Platten oder Fliesen, das sich während der Verlegung immer wieder wiederholt.

Vor allem bei gelben bis braunen Terrassenplatten aus Quarzit  versprüht das Verlegemuster mediterranes Flair. Besonders vorteilhaft ist außerdem, dass der Verschnitt durch die verschiedenen Größen verkleinert wird.

Granit Urban Grey Line-Terrasse von obenEbenso robust wie Quarzit und mindestens genauso schön: Granit Urban Grey Line

Eine Alternative zu Quarzit

Granit ist ebenso wie Quarzit ein Hartgestein und lässt sich problemlos auf der Terrasse verlegen. Die spannende Optik, die an Quarzit geschätzt wird, findet man auch bei manchen Granitsorten. Der abwechslungsreiche Granit Urban  Grey Line bietet eine Kombination aus typischer Schwarz-Weiß-Körnung und interessanten linienartigen Texturverläufen. Der Naturstein bildet das optimale Mittelmaß zwischen Dominanz und Zurückhaltung. 

Sie haben Ihr Herz an graue Natursteine verloren? Wie wäre es mit Schiefer? Dunkelgrauer Schiefer wie der Black Rustic ist im Trend! Mit gespaltener Oberfläche wirken die Terrassenplatten sehr natürlich und gleichzeitig edel.

Sitzbank auf Quarzit Silver Grey-FliesenEinmalig & stilvoll: Machen Sie den Eingangsbereich mit Silver Grey zu einem Hingucker!

Quarzit im Innenbereich an Wand und Boden

Im eigenen Heim muss der Wohlfühlfaktor stimmen! Für viele Leute ist es ein besonderes Anliegen, ihrem Wohnraum etwas Individualität zu verleihen. Quarzitfliesen bietet sich dafür besonders an. Eine Quarzitsorte, die die Trendfarbe Anthrazit mit interessanten Texturen und Einschlüssen verbindet, ist Silver Grey. Ein silberfarbener Spiegeleffekt wohnt diesem Naturstein inne. 

Wer sagt, dass Naturstein auf den Boden gehört?! Unser Wandverblender aus dem Quarzit Himalaya White bringt weiße Frische an Ihre Wand. Ein leichter Schimmer geht von dieser Quarzitsorte aus und wertet Ihren Wohnbereich auf!  

Industrial Style mit Deoli Green? Die helle bis dunkelgraue Farbgebung des Quarzits Deoli Green wird von ocker- bis grünen Texturen durchzogen und setzt individuelle Akzente an Ihren Wänden.

Fazit:  Quarzit ist ein einmaliges Material, das die Bezeichnung eines natürlichen Kunstwerkes allemal verdient hat. Eine einzigartige Terrassengestaltung gelingt mit diesem Naturstein garantiert!

Alle fachlichen Hinweise in diesem Artikel sind unverbindlich und ersetzen nicht die Kenntnisse eines fachlich geprüften Natursteinverlegers.

Geschrieben von:

Infos, Inspiration und praktische Tipps: Spannende Texte mit viel Know-How rund um das Thema Fliesen & Platten und attraktive Anregungen für tolle Wohnraumgestaltung von dem jonastone-Redaktionsteam.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Terrassenplatten
  2. Grauer Quarzit
  3. Natursteinplatten auf dem Balkon
  4. Stelzlager oder Mörtelsäckchen für Terrassenplatten
  5. Terrassenplatten auf Schotter und Splitt verlegen
  6. Naturstein in Grau: Trend trifft Trend

Telefonzeiten Zentrale Mannheim

Mo., Di., Mi., Fr.09:30 - 18:00 Uhr
Do.09:30 - 13:00 Uhr
Sa.09:30 - 15:30 Uhr
Tel.:+49 (0) 621 / 842 563 - 0
Fax:+49 (0) 621 / 842 563 - 29

E-Mail: info@jonastone.de
Zum Kontaktformular

Besuchen Sie uns vor Ort

Bitte lokale Öffnungszeiten beachten!
Youtube